Die Info

Der Unterschied zwischen Schwimmen und Wassergymnastik

Der Unterschied zwischen Schwimmen und Wassergymnastik


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt vier Hauptschwimmbewegungen, einschließlich Freistil, Rückenschwimmen, Brustschwimmen und Schmetterlingsschwimmen. Das Schwimmen steigert die Beweglichkeit, Kraft und kardiovaskuläre Fitness bei geringerem Aufprall und zusätzlicher Unterstützung, was das Training für Personen mit Gelenkschmerzen einfacher macht. Wassergymnastik funktioniert auch bei großen Muskelgruppen, bei den meisten Übungen werden jedoch Geräte wie Wassergürtel, Wasserhanteln, Kickboards oder Aerobic-Schritte verwendet.

Schwimmen

Beim Schwimmen bewegen Sie sich horizontal durch das Wasser, normalerweise in einem der vier Hauptstile. Einzelpersonen können jedoch auch einen Seitenhub, einen doppelarmigen Rückenhub mit einem Bruststoß und andere ähnliche Übungen verwenden, um die Ausdauer und die Technik zu verbessern, bevor sie aufeinanderfolgende Runden schwimmen. Jeder dieser Bewegungen erfordert ein regelmäßiges Einatmen durch den Mund, wenn das Gesicht nicht im Wasser ist, und ein Ausatmen durch die Nase, wenn das Gesicht im Wasser ist.

Wassergymnastik

Bei vielen Aerobic-Übungen müssen Sie Ihr Gesicht nicht ins Wasser legen. Sie können bestimmte Muskelgruppen wie Gewichtstraining ansprechen, indem Sie das Wasser als Widerstand verwenden. Zum Beispiel sorgt das Joggen mit Wasser im flachen Bereich für zusätzlichen Widerstand gegen die Bein- und Bauchmuskulatur. Im Gegensatz zum Schwimmen können Wasseraerobiker langsamer arbeiten, anstatt sich auf ein gleichmäßiges Tempo zu verlassen, um den Körper über Wasser zu halten.

Kalorienverbrauch

Schwimmrunden verbrauchen mehr Kalorien pro Stunde und erfordern eine stärkere kardiovaskuläre Fitness als Wassergymnastik. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums von Wisconsin verbrennt eine 130-Pfund-Person, die Wassergymnastik betreibt, 236 Kalorien pro Stunde. Allgemein verbrennt das gemächliche Schwimmen ungefähr 354 Kalorien pro Stunde. Eine 130-Pfund-Person, die im leichten bis mittelschweren Freistil schwimmt, verbrennt 472 Kalorien pro Stunde. Kräftiges Freestyle-Schwimmen verbrennt ungefähr 590 Kalorien pro Stunde. Freestyle ist der häufigste Schlaganfall beim Rundenschwimmen.

Ausrüstung

Schwimmer können Zugbojen, Wasserpaddel und Kickboards in ihre Routine integrieren, um den Wasserwiderstand und die Zielmuskeln in den Beinen oder Armen zu erhöhen. Bei Wasseraerobic-Übungen werden in der Regel Schwimmhilfen verwendet, die um die Taille befestigt sind, um sie während des Trainings über Wasser zu halten. Wasserhanteln werden auch häufig für verschiedene Übungen verwendet, einschließlich Armdrücken und Wasserknirschen. Aerobic-Übungen können auch Wasseraerobic-Schritte für verschiedene Step-up-Übungen verwenden.

Ressourcen