Die Info

Wie man Eisenpräparate verdaut

Wie man Eisenpräparate verdaut


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eisen ist ein essentieller Mineralstoff, den Ihr Körper für den Sauerstofftransport und die Regulierung des Zellwachstums benötigt. Die besten Eisenquellen sind tierische Lebensmittel wie Rindfleisch, Geflügel und Meeresfrüchte. Laut der Weltgesundheitsorganisation ist Eisenmangel der häufigste Nährstoffmangel der Welt. Bis zur Menopause sollten Frauen 18 Milligramm pro Tag zu sich nehmen. Schwangere Frauen benötigen 27 Milligramm pro Tag und stillende Frauen 9 Milligramm pro Tag. Männer brauchen 8 Milligramm Eisen pro Tag. Wenn Sie nicht genug Eisen in Ihrer Ernährung haben, müssen Sie möglicherweise Eisenpräparate einnehmen. Bestimmte Faktoren können die Eisenaufnahme beeinflussen.

Schritt 1

Wählen Sie eine Eisen-Salz-Ergänzung. Ihr Körper ist in der Lage, diese Art von Eisenpräparaten besser aufzunehmen und zu verdauen.

Schritt 2

Beginnen Sie mit der Hälfte der empfohlenen Eisendosis, um Ihren Körper bei der Anpassung zu unterstützen. Therapeutische Dosen von Eisenpräparaten können gastrointestinale Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung oder Bauchschmerzen verursachen. Ein langsamer Aufbau einer therapeutischen Dosis kann die Verdauung unterstützen.

Schritt 3

Nehmen Sie Ihre Eisenpräparate über den Tag verteilt in zwei oder drei Dosen ein. Dies hilft Ihrem Körper, das Eisen besser aufzunehmen und zu verdauen.

Schritt 4

Essen Sie einen kleinen Snack mit Ihren Eisenpräparaten, um die Verdauung zu fördern und Nebenwirkungen zu reduzieren. Vermeiden Sie den Verzehr von kalziumhaltigen Snacks, die die Eisenaufnahme hemmen können.

Schritt 5

Trinken Sie Orangensaft mit Ihrem Eisenpräparat, um die Absorption zu erhöhen. Vitamin C erhöht die Fähigkeit Ihres Körpers, Eisen aufzunehmen. Wenn Orangensaft nichts für Sie ist, essen oder trinken Sie etwas, das eine gute Quelle für Vitamin C ist, zum Beispiel Paprika, Brokkoli und Kiwi.