Die Info

Übungen, die den Kern nicht belasten

Übungen, die den Kern nicht belasten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Kern ist eigentlich eine Ansammlung von Muskeln, die zusammen schießen, um die Wirbelsäule stabil zu halten, anstatt eines einzelnen Satzes von Muskeln wie der Bauchmuskulatur. Es ist schwierig, echte Fortschritte beim Training zu erzielen, ohne den Kern zu belasten. Wenn Sie vermeiden müssen, Ihren Körper aufgrund von Verletzungen, Übertraining oder Gesundheitsproblemen zu belasten, besprechen Sie das Problem mit einem Arzt und entwerfen Sie in Absprache mit einem Trainer einen Trainingsplan.

Denken Sie vor dem Training

Egal, aus welchen Gründen Sie beim Training Stress von den Muskeln in Ihrem Kern abbauen wollen, Sie müssen nachdenken, bevor Sie sich an einer strengen körperlichen Aktivität beteiligen. Es gibt eine Vielzahl von Übungen, die für den Körper nicht anstrengend erscheinen, wie Power Walking, Joggen oder Schwimmen. All diese Aktivitäten erfordern jedoch die Aktivierung und Beweglichkeit der Körpermuskulatur. Nur weil du keine Liegestütze und Crunches ausführst, heißt das nicht, dass du deinen Kern nicht belastest.

Die Gliedmaßen bearbeiten

Sie können Ihre Gliedmaßen trainieren, ohne Ihren Kern zu belasten. Verwenden Sie dazu keine schweren Gewichte. Sie können Körpergewichtsübungen wie Wadenheben für Ihre Beine verwenden, während Arm- und Schulterübungen wie Achselzucken- und Griffübungen diese Muskeln trainieren, ohne Ihren Körper zu belasten. Durch einfaches Biegen der Muskeln an Armen und Beinen und Halten dieser Biegungen für etwa 10 Sekunden wird die Durchblutung des Bereichs gefördert, und die Muskeln können ein anständiges Training absolvieren. Wenn Sie es sich leisten können, etwas mehr an Ihrem Kern zu arbeiten, fügen Sie der Routine leichte Gewichte hinzu. Bei freien Gewichten ist die richtige Technik das Wichtigste, um Stress für Ihren Körper zu minimieren.

Kopf- und Nackenübungen

Um die stabilisierenden Muskeln Ihres Kopfes und Nackens zu trainieren, ist selten eine Aktivierung Ihres Kerns erforderlich. Wenn Sie sich auf Ihren Bauch oder Rücken legen und Kopfbewegungen ausführen, um Ihre Nackenmuskeln zu trainieren und die Muskeln Ihres Nackens und Ihrer Fallen zu dehnen, fördern Sie die Aktivierung und Flexibilität in diesen Bereichen.

Mobilität einschränken

Wenn Sie Stress von Ihren Kernmuskeln abbauen müssen, ist die Einschränkung Ihrer Mobilität eine wirksame Methode. Im medizinischen Sinne bedeutet Immobilisierung, ein Gelenk oder einen Knochen an Ort und Stelle zu halten, nachdem eine Operation oder ein medizinischer Eingriff durchgeführt wurde. Unabhängig davon, ob Ihre Kernprobleme geringfügig oder schwerwiegend sind, kann die Immobilisierung Ihres Kerns Stress aus dem Bereich nehmen. Viele Gewichtheber verwenden Stabilitätsgurte, um den Rücken und den Kern zu entlasten. Sie können jedoch den Stress auf den Kern begrenzen, ohne sich auf die Ausrüstung verlassen zu müssen, was zu einer schlechten Technik führen kann. Sie sollten Ihren Kern nicht vollständig immobilisieren, es sei denn, Sie haben eine schwere Verletzung. Wählen Sie einfach Übungen, die Ihren Kern beschäftigen, ohne ihn zu belasten.