Die Info

Weibliche Gewichtszunahme in den Oberschenkeln

Weibliche Gewichtszunahme in den Oberschenkeln


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In der heutigen Zeit der Medien werden Frauen ständig mit Botschaften der Dünnheit bombardiert. In den letzten Jahren ist es gerade bei dünnen Beinen zum Trend geworden, sich zu vergöttern. Tatsächlich berichtete CBS Miami über die Popularität der "Oberschenkellücke" bei jungen Frauen. Es ist also keine Überraschung, dass einige Frauen sich selbst verprügeln, weil sie an Gewicht in ihren Oberschenkeln zugenommen haben. Was sie jedoch erkennen sollten, ist, dass ein Teil dieses Fetts für Ihre Gesundheit notwendig und in vielen Fällen unvermeidlich ist.

Genetik

Manche Menschen sind genetisch so programmiert, dass sie ihr Gewicht in den Oberschenkeln halten. Das Sanford Burnham Medical Research Institute hat herausgefunden, dass die Stammzellen einer Person genau angeben, wohin ihr Fett gehen soll. Grundsätzlich, so das Institut, spielt die Genetik eine enorme Rolle bei der Platzierung Ihres Fettes. In diesem Fall haben Ernährung, Bewegung und andere Umweltfaktoren wenig mit der Größe Ihrer Oberschenkel zu tun.

Notwendiges Fett

Für Frauen ist etwas Fett notwendig - vor allem in den Hüften und Oberschenkeln. Frauen mit größeren Oberschenkeln haben laut dem Sanford Burnham Medical Research Institute ein geringeres Risiko, an Herzerkrankungen und Diabetes zu erkranken. In der Tat ist das Problem für Menschen mit Bauchfett nicht immer die Menge an Fett, sondern vielmehr, wo sich das Fett befindet. Aus medizinischer Sicht sollte dieses Fett vorzugsweise in den Hüften und Oberschenkeln gespeichert werden.

Muskeltonus

Manche Menschen haben größere Oberschenkel, weil sie in ihren Beinen viel Muskelmasse haben und nicht Fett. Zum Glück müssen Sie nicht von Natur aus muskulös sein, um über straffe Beine zu verfügen. Alles, was Sie brauchen, ist viel harte Arbeit. Um Ihre Beine zu straffen und Muskeln aufzubauen, können Sie Kniebeugen in Ihre tägliche Trainingsroutine integrieren, heißt es in der Zeitschrift "Fitness".

Körpertyp

Frauen haben natürlich unterschiedliche Körpertypen. Beispielsweise sind einige Körper wie Birnen, Äpfel oder Sanduhren geformt. Birnenförmige Frauen halten den größten Teil ihres Gewichts in der unteren Hälfte. Das heißt, sie haben dickere Hüften und Oberschenkel. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, wissen Sie, dass Sie Ihren Körpertyp durch Ernährung oder Bewegung nicht ändern können. Sie müssen es jedoch nicht versuchen. Laut MSN Healthy Living waren birnenförmige Frauen in der Vergangenheit gesünder als Frauen mit anderen Körpertypen.


Schau das Video: Deine Figur zeigt dir ob du Gewicht verlieren kannst oder nicht (Kann 2022).