Die Info

Fiber Vs. Protein für einen flachen Magen

Fiber Vs. Protein für einen flachen Magen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mit einem flachen Bauch sehen Sie nicht nur besser aus, sondern sind auch für Ihre allgemeine Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Viele Diäten künden von den Vorteilen einer erhöhten Aufnahme von Eiweiß und Ballaststoffen, um Bauchfett zu verbannen. Es gibt Vor- und Nachteile, wenn es darum geht, den Faser- und Proteinverbrauch zu erhöhen. Bevor Sie mit einer neuen Diät beginnen, besprechen Sie Ihre Pläne mit Ihrem Arzt.

Voller Ballaststoffe

Lösliche Ballaststoffe sind der Schlüssel zur Bekämpfung von viszeralem Fett, der gefährlichen Art von Körperfett, die Ihre inneren Organe umgibt. Laut einer Studie des Wake Forest Baptist Medical Center, die 2011 in der Fachzeitschrift "Adipositas" veröffentlicht wurde, verringerte der Verzehr von 10 Gramm löslichen Ballaststoffen pro Tag das viszerale Magenfett über einen Zeitraum von fünf Jahren um 3,7 Prozent. Lösliche Ballaststoffe helfen Ihnen dabei, weniger zu essen, da Sie sich voller fühlen. Ausgezeichnete Quellen für lösliche Ballaststoffe sind Orangen, schwarze Bohnen und Süßkartoffeln.

Unlösliche Ballaststoffe helfen Ihnen, sich schlanker zu fühlen, indem sie eine effiziente Ausscheidung fördern. Unlösliche Ballaststoffe sind reichlich in Linsen, Himbeeren und Weizenkleie enthalten. Nehmen Sie ungefähr die gleiche Menge löslicher und unlöslicher Ballaststoffe täglich in Ihre Ernährung auf.

Protein-Kraftpakete

Durch den Verzehr von magerem Protein werden Muskeln aufgebaut, der Stoffwechsel beschleunigt und der Appetit gestillt. Es gibt drei Arten von Proteinen: vollständige (Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier) unvollständige (Nüsse, Samen, Körner) und komplementäre (zwei oder mehr unvollständige Proteine, wie Bohnen und Reis, die zusammen zu einem vollständigen Protein verzehrt werden).

Beginnen Sie mit einem proteinreichen Frühstück wie Eiern oder Joghurt, um Ihrem Stoffwechsel einen Schub zu verleihen, der den ganzen Tag anhält. Nehmen Sie zu jeder Mahlzeit eine Proteinquelle auf und genießen Sie proteinreiche Snacks wie Nüsse und Samen in Maßen.

Gesundes Gleichgewicht

Um den größten Nutzen aus Ballaststoffen und Proteinen in Ihrer Ernährung zu ziehen, streben Sie ein gesundes Gleichgewicht an. Die meisten Menschen sollten 25 bis 35 Gramm Ballaststoffe pro Tag zu sich nehmen (wobei mindestens 10 Gramm Ballaststoffe löslich sind), obwohl die empfohlenen Mengen mit dem Alter und der Kalorienaufnahme variieren. Eine Tasse Himbeeren enthält 3,3 Gramm Gesamtfaser, während eine Tasse Gerste 6 Gramm enthält.

Protein sollte ungefähr 15 Prozent Ihrer täglichen Kalorien oder durchschnittlich 46 bis 56 Gramm pro Tag ausmachen, abhängig von Ihrem Alter und Geschlecht. Eine Tasse Bohnen enthält 16 Gramm Eiweiß, während eine Tasse Milch 8 Gramm enthält.

Übertreib es nicht

Wie bei den meisten Dingen im Leben ist Mäßigung der Schlüssel. Zu viel Ballaststoffe verursachen Verdauungsstörungen. Zu viel Protein belastet Ihren Körper und führt zur Bildung von Toxinen, den Ketonen, die zu Austrocknung und Nierenschäden führen können. Erhöhen Sie langsam Ihre Faser- und Proteinaufnahme, während Sie gesunde Fette in Ihrer Diät beibehalten. Um die Dinge frisch zu halten, wechseln Sie Ihre Aufnahme von Ballaststoffen und Proteinen ab, indem Sie an einem Tag Eier zum Frühstück und am nächsten Haferflocken essen. Mischen Sie es auch zum Mittag- und Abendessen für mehr Abwechslung. Dies gibt Ihnen die beste Chance, einen flachen und gesunden Magen zu entwickeln.