Hinweise

Arbeitet eine militärische Langhantelpresse auf der Brust?

Arbeitet eine militärische Langhantelpresse auf der Brust?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Obwohl sich der Begriff "Presse" oft auf eine Brustübung bezieht, kann er sich auch auf andere drückende Bewegungen beziehen, wie z. B. die für die Schultern oder den Trizeps. Die militärische Langhantelpresse, eine Überkopfpressbewegung, zielt auf mehrere Muskeln des Oberkörpers ab, aber die Brust gehört nicht dazu.

Identifizierung

Eine geladene Langhantel bietet dieser Presse Widerstand. Die genaue Definition einer Militärpresse ist unklar. Es wird oft als alternative Bezeichnung für eine Schulterpresse über Kopf angesehen, wobei die beiden Übungen gleich sind. Einige Behörden unterscheiden die beiden Bewegungen jedoch nach ihrer Fußhaltung - eine Kopfpresse hat eine hüftweite Haltung und eine Militärpresse setzt die Füße zusammen. Unabhängig von der Haltung ist die Ausführung der Bewegung dieselbe. Halten Sie die Langhantel mit einem Überhandgriff vor Ihre Brust und drücken Sie sie nach oben, bis Ihre Arme gerade sind. Senken Sie den Riegel langsam zurück auf Ihre Brust.

Primäre Urheber

Die militärische Langhantelpresse bearbeitet hauptsächlich die Schulter- oder Deltamuskulatur. Der vordere Deltamuskel, der vordere Kopf des Schultermuskels, erledigt einen Großteil der Arbeit. Der seitliche oder laterale Deltamuskel und der hintere oder posteriore Deltamuskel sind ebenfalls an der Bewegung beteiligt, wenngleich in geringerem Maße als der vordere Deltamuskel.

Secondary Movers

Zu den Secondary Movern gehören Synergisten - Muskeln, die die Hauptbewegungskräfte unterstützen - und Stabilisatoren - Muskeln, die den Körper bei der Ausführung der Bewegung stabilisieren. Der Pectoralis major oder Hauptbrustmuskel ist kein Hauptbewegungsmittel während der militärischen Langhantelpresse, aber der Schlüsselbeinkopf des Pectoralis major hilft dabei. Der Schlüsselbeinkopf ist der kleinere Kopf des Brustmuskels; es sitzt über dem größeren, vorstehenden, sternalen Kopf. Der Trizeps und die Fallen unterstützen auch die Schultern während der Übung der Militärpresse. Die Fallen und der Bizeps wirken als Stabilisatoren. Wenn Sie die Übung im Stehen durchführen, helfen die Muskeln des unteren Rückens und des Bauches auch dabei, Ihren Oberkörper zu stabilisieren, wenn Sie auf das Gewicht drücken.

Variationen

Wenn Sie die militärische Langhantelpresse mit Ihren Füßen zusammen ausführen, stellt dies eine größere Herausforderung für das Gleichgewicht dar, da Sie nicht über ein breites Fundament verfügen. Beginnen Sie mit geringem Gewicht und erhöhen Sie das Gewicht mit der Zeit allmählich.

Obwohl die Standpresse mehr Stabilisatormuskeln aktiviert, wird beim Sitzen vom Betrügen abgeraten, da Sie weder den Rücken krümmen noch die Beine verwenden können, um Schwung zu erzeugen. Die Hinter-dem-Nacken-Version der Schulterpressübung wird nicht empfohlen, da diese Position die kleinen und zerbrechlichen Muskeln der Rotatorenmanschette der Schulter belastet.