Hinweise

Welche Muskeln trainieren Bergsteiger?

Welche Muskeln trainieren Bergsteiger?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bergsteigerübungen werden oft in Bootcamps oder Intervallstunden angeboten, um die wichtigsten Muskelgruppen herauszufordern. Die Bewegung wird ausgeführt, indem Sie eine Plankenposition halten, während Sie mit den Knien nacheinander schnell in Richtung Brust springen, um Ihre Herzfrequenz zu erhöhen und Kraft aufzubauen. Binden Sie Bergsteiger in Ihr Training ein, um die Kraft von Rumpf, Bein, Schulter und Rücken zu stärken.

Bauchmuskeln

Die vordere Hülle der Bauchmuskeln, der Rectus abdominus, ist die ganze Zeit über aktiv, wenn Sie Bergsteiger sind. Der transversale Abdominus, der innere Bauchmuskel, der wie ein Korsett um Ihre inneren Organe wirkt, ist ebenfalls betroffen. Um diese Muskeln während Ihrer Bergsteiger-Wiederholungen zu unterstützen, spannen Sie Ihre Bauchmuskeln an und halten Sie Ihre Hüften parallel zum Boden, während Sie Ihre Knie in Richtung Brust bringen. Behalten Sie so viel Dielenposition wie möglich bei und vermeiden Sie es, Ihren Hintern nach oben oder unten zu ziehen.

Gesäß

Die Gesäßmuskulatur besteht aus dem Gluteus maximus, dem Gluteus minimus und dem Gluteus medius. Alle drei dieser Muskeln ziehen Ihre Knie beim Bergsteigen zusammen. Sie benötigen starke Gesäßmuskeln, um Ihr Becken zu stabilisieren und Verletzungen vorzubeugen, die vom illiotibialen Bandsyndrom bis zu Schienbeinschienen reichen.

Oberschenkel

Der Quadrizeps an der Vorderseite des Oberschenkels und die Kniesehnen an der Rückseite des Oberschenkels sind beide Hauptbewegungsmittel während der Ein- und Aussprungbewegung, mit der die Beine gewechselt werden. Verteilen Sie Ihr Gewicht gleichmäßig auf beide Beine, anstatt Ihr gesamtes Gewicht auf den Vorderfuß zu legen, um die Vorder- und Rückseite der Oberschenkel gleichmäßig zu bearbeiten.

Sekundäre Muskeln

Der Bergsteiger ist eine Ganzkörperübung, da er mehrere Muskeln als Helfer einsetzt. Diese unterstützenden Muskeln halten Ihren Körper während der Bewegung stabil und unterstützen die primären Muskeln bei ihrer Arbeit. Die Rückenmuskulatur - Latissimus dorsi und Erector Spinae - und der dreiteilige Schultermuskel, Deltamuskel genannt, stabilisieren Sie in der Dielenposition. Die Wadenmuskeln des Soleus und des Gastrocnemius werden aktiviert, wenn Sie mit den Beinen springen. Ihre schrägen Muskeln, die sich an den Seiten Ihres Bauchraums befinden, tragen dazu bei, Ihren Rumpf ruhig zu halten.


Schau das Video: Bauchmuskeltraining mit Detlef D! Soost (Kann 2022).