Hinweise

Welche Muskeln hat Rollerblading?

Welche Muskeln hat Rollerblading?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Rollerblading oder Inline-Skating ist eine schlagarme, aber effektive Übung, die eine Vielzahl von Muskeln trainiert. Ähnlich wie beim Eislaufen befinden sich die Hauptmuskeln, die Sie vorwärts treiben, in Ihren Hüften und Beinen. Rollerblading bietet sekundäre Vorteile für die Stabilisierung der Muskeln in Bauch und Waden. Die wichtigsten Muskelgruppen sind jedoch Gesäßmuskeln, Quads, Oberschenkelmuskeln und andere Muskeln in den Oberschenkeln.

Die Gesäßmuskeln

Ihre Gesäßmuskeln - bestehend aus dem Gesäßmuskel, dem Gesäßmuskel und dem Gesäßmuskel - gehören zu den größten und stärksten stabilisierenden Muskeln in Ihrem Körper. Beim Skaten helfen diese Muskeln bei der Dehnung und Abduktion der Hüfte. Sie strecken Ihre Hüfte, wenn Sie Ihren Oberschenkel nach hinten bewegen, um sich vorwärts zu bewegen, und entführen Ihre Hüfte, wenn Sie Ihr Bein zur Seite strecken, um sich abzustoßen.

Der Quadrizeps

Ihr Quadrizeps sind die langen, kräftigen Muskeln, die sich von Ihrem Becken bis zu Ihrer Kniescheibe über die Vorderseite Ihres Oberschenkels erstrecken und sowohl bei der Hüft- als auch bei der Kniebeugung eine Rolle spielen. Jedes Mal, wenn Sie Ihr Bein nach vorne bringen, nehmen Sie an einer Hüftbeugung teil und bringen Ihren Oberschenkel näher an Ihren Bauch. Ihre Quads strecken und strecken auch Ihr Knie, und zwar genau in dem Moment, in dem Sie abspringen.

Die Kniesehnen

Ihre Kniesehnen sind die Muskeln, die den Rücken Ihres Oberschenkels vom Becken bis zu Ihrem Knie hinunterlaufen. Sie werden aktiviert, wenn Sie Ihr Knie beugen. Jedes Mal, wenn Sie Ihr Knie beugen, um einen Schritt nach vorne zu machen oder Ihren Fuß nach hinten zu treten, nachdem Sie ein verlängertes Bein abgestoßen haben, zieht sich die Achillessehne zusammen.

Die Hüftbeuger

Ihre Hüftbeuger oder Iliopsoas sind die Muskeln, die sich von Ihrer unteren Wirbelsäule über Ihr Becken bis zu Ihren Oberschenkeln erstrecken. Sie bestehen aus zwei Hauptmuskeln: dem Iliakus und dem Psoas major. Diese Muskeln heben Ihre Oberschenkel und ziehen sich mit jedem Schritt zusammen und lösen sich.

Die Entführer und Adduktoren

Ihre Abduktoren sind die kleinen Muskeln, die an Ihrem äußeren Oberschenkel entlang laufen und mit den Gesäßmuskeln arbeiten, um Ihren Oberschenkel nach außen zu bewegen. Diese Muskeln ziehen sich jedes Mal zusammen, wenn Sie Ihre Beine seitlich ausstrecken, um sich abzustoßen. Ihre Adduktoren sind die Muskeln in Ihrem inneren Oberschenkel, die Ihre Oberschenkel nach innen zurückbringen. Diese Muskeln werden jedes Mal aktiviert, wenn Sie mit dem Abstoßen fertig sind und Ihre Beine wieder unter sich haben.


Schau das Video: Sportlich: Inline-Skaten (Kann 2022).