Hinweise

Offset Vs. Nicht versetzter Golf

Offset Vs. Nicht versetzter Golf


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine interessante Debatte unter Golfspielern und Golflehrern ist die Frage, ob die Golfer ihre Mechanik reparieren sollten, damit sie Standardgolfschläger richtig schwingen können, oder ob sie Schläger verwenden sollten, die dazu beitragen, ihre Schwungmängel auszugleichen. Befürworter der letzteren Idee schätzen eher Offset-Golfschläger - bei denen die Vorderkante des Schlägerkopfs vom Hauptteil des Schafts zurückgesetzt ist -, da die Hauptziele von Offset-Schlägern darin bestehen, den Golfern zu helfen, die Schlägerfläche auszurichten und sich zu verbessern ihr Anstellwinkel auf dem Fairway.

Nicht ausgeglichene Vereine

Ein nicht versetzter Schläger hat einen vollständig geraden Schaft, von der Spitze des Griffs bis zum Hosel, dem Teil, der den Schaft mit dem Schlägerkopf verbindet. Eine große Mehrheit der Hölzer sind nicht versetzte Keulen, obwohl versetzte Hölzer ebenso wie Hybriden existieren. Golfer können aus einer Vielzahl von versetzten und nicht versetzten Eisen und Putter wählen.

Offset Club Vorteile

Ein Zweck eines Offset-Clubs ist es, Scheiben vorzubeugen. Scheiben werden häufig dadurch verursacht, dass der Schlägerkopf während des Abschwungs nicht ausreichend gedreht wird, sodass die Schlagfläche beim Aufprall nicht bis zur Ziellinie ausgerichtet ist. Stattdessen bleibt der Schlägerkopf hinter der Ferse hängen und das Schlägerblatt ist beim Aufprall für Rechtshänder leicht nach rechts geneigt. Der Winkel des Schlägergesichtes verleiht dem Ball eine Seitennadel, wodurch die Scheibe entsteht. Da jedoch ein versetzter Schlägerkopf vom Ball zurückgesetzt wird, hat der Golfer einen zusätzlichen Sekundenbruchteil im Abschwung, um den Schlägerkopf ein wenig mehr zu drehen, wodurch er eine bessere Chance hat, die Schlagfläche beim Aufprall zu ecken.

Versetzte Schläger können Golfern auch dabei helfen, den richtigen Anstellwinkel einzunehmen, wenn sie ein Eisen vom Fairway schlagen. Insbesondere unerfahrene Golfer verstehen möglicherweise nicht, dass Sie Fairway-Eisenschläge mit einem steilen Abschwungwinkel treffen müssen, der auf den Ball trifft, um den Ball in die Luft zu bekommen. Versetzte Schläger legen Ihre Hände automatisch vor den Schlägerkopf und helfen Ihnen, den Ball zu treffen.

Club Nachteile ausgleichen

Wenn Golfer ihre Schwünge verbessern und die richtigen Grundlagen erlernen, können die Schwungfehler, die ein versetzter Schlägerkopf korrigiert, verschwinden. Der versetzte Schlägerkopf kann dann mehr schaden als nützen. Wenn zum Beispiel ein Ex-Slicer lernt, wie man den Schlägerkopf richtig ausrichtet, kann die durch den Versatz verursachte Verzögerung von Sekundenbruchteilen einen Haken erzeugen.

Putter

Es gibt zwei Hauptgründe, warum Putter-Schlägerköpfe versetzt werden. Für Spieler, die dazu neigen, ihre Putts nach links zu ziehen, helfen die versetzten Putter dabei, ihren Schlag auszugleichen, was zu genaueren Putts führt. Einige Experten halten es außerdem für vorteilhafter, das dominierende Auge über dem Ball zu platzieren. Wenn ein Rechtshänder zum Beispiel ein dominantes rechtes Auge hat, lässt der Versatz sein rechtes Auge näher am Ball bei der Adresse.