Bewertungen

Vor- und Nachteile von Kunstrasen im Sport

Vor- und Nachteile von Kunstrasen im Sport


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kunstrasen ist eine synthetische Alternative zu Naturrasen für Sportarten im Freien. Die meisten Kunstrasen werden aus Gummi, Polyester oder Schaumstoff hergestellt und mit "Klingen" aus Einzelfasern aus Polypropylen- oder Nylonmischungen überzogen. Das grasartige Material ist ideal für Sportarten wie Baseball, Fußball, Rugby und Fußball. Obwohl Kunstrasen in Bezug auf Kosten und Wartung Vorteile gegenüber Naturrasen hat, muss die Auswirkung der Oberfläche auf das Spiel berücksichtigt werden, um die Spielerstrategie anzupassen und die Verletzungswahrscheinlichkeit zu verringern.

Umweltfaktoren

Einige Sportarten verlegten ihre Stadien in Innenräume, um dem unversöhnlichen oder unvorhersehbaren Klima gerecht zu werden. In Innenräumen ist der Anbau von traditionellem Gras jedoch eine zusätzliche Herausforderung. Da Kunstrasen nicht den üblichen Wachstumsanforderungen wie Sonnenlicht oder Bewässerung entspricht, eignet sich die synthetische Alternative gut für Innenräume. Kunstrasen ist auch in Klimazonen nützlich, in denen Naturrasen anfällig für Brände ist oder aufgrund fehlenden Regens schwer zu wachsen ist. Obwohl die meisten Kunstrasenarten Kunststoffe und Gummi für die Herstellung verwenden, kann der Rasen aus recycelten Materialien hergestellt werden, um die Umweltbelastung auszugleichen. Kunstrasen benötigt einen Teil des Wassers, das natürliches Gras benötigt, was ein ökologischer Anreiz ist.

Kosten und Wartung

Die Erstinstallation von Naturrasen ist im Allgemeinen kostengünstiger, insbesondere in Freizeitanlagen im Freien, in denen Gras bereits vorhanden ist und nicht gepflanzt werden muss. Die durchschnittlichen Kosten für Naturrasen pro Quadratfuß betragen ca. 3 USD, verglichen mit ca. 5 USD für durchschnittlich hochwertigen Kunstrasen. Die Wartungskosten sind jedoch insbesondere auf lange Sicht bei Naturrasenflächen tendenziell höher. Naturrasen erfordert regelmäßiges Gießen, Düngen, Mähen, Säen und Schädlingsbekämpfen, was in Teilen und Arbeit mehrere tausend Dollar pro Jahr kosten kann. Kunstrasen muss auch gewartet werden, einschließlich Bürsten, Gießen und sogar Düngen, um Schädlinge zu bekämpfen. Die Bewirtschaftung eines Kunstrasens ist jedoch weniger rigoros und kostengünstiger als bei Naturrasen. Feldlinien sind eine weitere Überlegung. Kunstrasen hat normalerweise Feldlinien, die direkt in die Fasern eingenäht sind, so dass sie nicht einfach geändert werden können, um einen anderen Feldtyp aufzunehmen. Naturrasenfelder müssen lediglich mit neuen Linien gestrichen werden, um einer anderen Sportart Rechnung zu tragen, sodass sie für Mehrzweckfelder kostengünstiger und optisch ansprechender sein können.

Auswirkungen auf das Spiel

Mit Kunstrasenfeldern können die Bodenschützer die Feldkonsistenz besser kontrollieren. Jede Faser eines Kunstrasenfeldes ist so hergestellt, dass sie eine Nachbildung der daneben liegenden ist. Daher sind keine Bereiche ungleichmäßig oder unterschiedlich strukturiert, um die Geschwindigkeit eines Balls oder die Fähigkeit eines Spielers, einen sicheren Stand zu finden, zu verändern. Naturrasen erzeugt mehr Reibung als Kunstrasen, ein Faktor, der die Geschwindigkeit beschleunigt, mit der sich Objekte über die Oberfläche bewegen. In einem Spiel wie Baseball bedeutet eine verringerte Reibung, dass bodengebundene Spiele, bei denen es sich möglicherweise um leichte Fänge auf Naturrasen handelt, auf Kunstrasen schwieriger sind. Da Kunstrasen in eine sichere Unterlage eingewebt ist, können die Spieler trotz der verringerten Reibung auch einen sichereren Stand erzielen, was ein präziseres Wenden und Anhalten ermöglicht. Trotz theoretischer Vorteile im Spielverlauf ergab eine Umfrage des National Football League Players 'Association aus dem Jahr 2006, dass fast 73 Prozent der Spieler Naturrasen bevorzugen.

Verletzungsauswirkung

Neuere Kunstrasensorten, die Polyethylenfasern verwenden, erzeugen im Vergleich zu Naturrasen und älteren Kunstrasenversionen eine deutlich geringere Reibung zwischen der Spielfläche und der Haut der Spieler. Aus anderen Fasern hergestellter Kunstrasen erzeugt jedoch in der Regel mehr Reibung als natürliches Gras, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Abrieb oder reibungsbedingten Verletzungen erhöht wird. Da Kunstrasen auch mehr Wärme als Naturrasen speichert, sollten die Felder vor dem Spielen mit etwas Wasser gekühlt werden, um die Wahrscheinlichkeit von Verbrennungen oder schweren Abriebverletzungen zu verringern.



Bemerkungen:

  1. Donaghy

    Bravo, du hattest gerade einen brillanten Gedanken

  2. Richman

    Ich denke, das ist eine gute Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  3. Rhydderch

    Entschuldigung, ich habe diese Nachricht gelöscht

  4. Tudor

    Meiner Meinung nach ist dies nicht logisch

  5. Devon

    Es ist übliche Reserve

  6. Laidley

    Sie sind nicht der Experte, beiläufig?



Eine Nachricht schreiben