Bewertungen

Straight Bar Vs. Seil Trizeps Pushdown

Straight Bar Vs. Seil Trizeps Pushdown


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Trizeps-Pushdowns sind großartige Übungen, die den Trizeps effektiv ansprechen und herausfordern. Mehrere Versionen des Pushdowns verwenden unterschiedliche Kabelanschlüsse, um die Übung durchzuführen. Sowohl die gerade Stange als auch die Seilbefestigungen treffen den Trizeps, zielen jedoch jeweils auf die Muskeln an leicht unterschiedlichen Stellen.

Anatomie des Trizeps

Der Trizeps ist leicht als das „Urhufeisen“ zu identifizieren, das auf der Rückseite des Arms erscheint, wenn der Arm gerade gegen den Körper gehalten wird. Die sichtbare Definition des Trizeps widerspricht der Tatsache, dass dieser Muskel aus drei Abschnitten besteht. Der laterale Kopf des Trizeps ist der größte und offensichtlichste Teil des Muskels im hinteren Bereich des Arms. Der lange Kopf des Muskels erstreckt sich entlang des inneren Teils des Arms. Dem medialen Kopf, der sich unter dem langen Kopf zusammenzieht, wird nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt, aber dieser Abschnitt ist von entscheidender Bedeutung, um die anderen beiden beim Strecken des Arms und Stützen des Ellbogengelenks zu unterstützen.

Gerade Stange

Pushdowns mit dem geraden Balkenfokus wirken auf den langen Kopf des Trizeps. Die gerade Stange positioniert die Hände natürlich in einem Überhandgriff mit den Knöcheln nach oben. Wenn die Ellbogen eng am Körper anliegen, wird der lange Kopf des Trizeps aktiviert, während sich die Arme strecken. Die medialen und lateralen Köpfe des Trizeps werden ebenfalls aktiviert, der Schwerpunkt der Arbeit liegt jedoch auf dem langen Kopf des Trizeps.

Seil

Die Verwendung des Seils anstelle der geraden Stange ändert die Position der Hände während des Herunterdrückens. Die Fingerknöchel zeigen nach außen anstatt nach oben, wodurch der Druck mehr auf den seitlichen Kopf des Trizeps an der Außenseite des Arms gerichtet wird. Das Seil ermöglicht einen größeren Bewegungsspielraum als die gerade Stange. Der Bewegungsbereich mit der geraden Stange stoppt normalerweise, wenn die Stange die Beine berührt, wenn die Arme vollständig ausgestreckt sind. Mit dem Seil können sich die Hände jedoch zu beiden Seiten der Beine bewegen, wenn die Arme vollständig ausgestreckt sind. Dieser größere Bewegungsbereich ermöglicht auch ein zusätzliches Zusammendrücken am unteren Ende der Verlängerung. Der zusätzliche Bewegungsbereich aktiviert die hinteren Deltamuskeln und zielt auf den lateralen Trizepskopf.

Überlegungen

Sowohl das Seil als auch die gerade Stange stießen effektiv gegen alle drei Köpfe des Trizeps. Die V-Bar oder "Rabbit Ear" Befestigung ist ein glückliches Medium zwischen dem Seil und der geraden Stange. Die V-förmigen Griffe positionieren die Hände ähnlich wie beim Seilabdrücken, entlasten jedoch die Handgelenke und Unterarme erheblich, da sie eine feste Oberfläche ähnlich einer geraden Stange bieten. Mischen Sie Ihre Verwendung aller drei Aufsätze, um das Training frisch zu halten und den Trizeps in seiner Gesamtheit zu trainieren.



Bemerkungen:

  1. Uetzcayotl

    Du liegst offensichtlich falsch

  2. Lonato

    wunderbar ist der Wertphrasen

  3. Honovi

    Es ist eine Schande, dass ich jetzt nicht sprechen kann - ich eilte zur Arbeit. Aber ich werde veröffentlicht - ich werde auf jeden Fall schreiben, was ich über diese Frage denke.



Eine Nachricht schreiben