Bewertungen

Die besten Strecken für Bodybuilder vor dem Oberkörpertraining

Die besten Strecken für Bodybuilder vor dem Oberkörpertraining


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Viele Bodybuilder übersehen das Dehnen, weil sie denken, dass es nicht so vorteilhaft ist wie das Heben von Gewichten. Durch Dehnen können Sie jedoch Ihr Bodybuilding effektiver gestalten, da es die Flexibilität, den Bewegungsspielraum sowie die Muskelkraft und -ausdauer erhöht. Es hilft auch, Verletzungen, Muskelkater und Stress abzubauen und die Körperhaltung zu verbessern. Sie können diese kurz- und langfristigen Vorteile nutzen, indem Sie alle wichtigen Oberkörperteile vor dem Training dehnen

Hals

Obwohl Sie nicht mit dem Nacken Gewichte heben, ist es wichtig, alle wichtigen Muskelgruppen aufzuwärmen, bevor Sie mit dem Bodybuilding beginnen. Eine gute Option ist ein Neck Extensor Stretch, bei dem Sie die Hände hinter dem Kopf verschränken und das Kinn langsam in Richtung Brust ziehen. Führen Sie für den umgekehrten Fall eine Halsflexor-Dehnung durch, bei der Sie die verschränkten Hände auf die Stirn legen und den Kopf langsam zurückziehen, bis die Nase zur Decke zeigt. Um die Seiten Ihres Nackens zu dehnen, lehnen Sie Ihren Kopf nach links, während Sie einen Stuhl mit der rechten Hand zurückhalten. Wechseln Sie die Hände und lehnen Sie den Kopf nach rechts.

Schultern

Verschiedene Bodybuilding-Bewegungen trainieren die vorderen, seitlichen oder hinteren Deltamuskeln oder Delts, die Ihre Hauptschultermuskeln sind. Wenn Sie die Deltamuskeln richtig dehnen, können Sie Verletzungen beim Heben von Gewichten vermeiden. Eine grundlegende Dehnung besteht darin, den rechten Arm über die Brust zu legen und ihn mit der linken Hand sanft in Richtung Körper zu ziehen. Einige Sekunden gedrückt halten. Wiederholen Sie dies für den linken Arm. Als nächstes falten Sie Ihre Hände zusammen und drehen Sie die Handflächen aus. Dann heben Sie die Arme zur Decke, die Handflächen zeigen nach oben; Schieben Sie sie etwas weiter und lehnen Sie sich ein wenig zurück, während Sie langsam atmen.

Eine weitere Strecke besteht darin, die linke Hand über den Kopf zu legen und dabei ein Handtuch oder ein Band zu ergreifen, das über den Rücken hängt. Greifen Sie mit der rechten Hand hinter den Rücken und greifen Sie das andere Ende des Objekts. Heben Sie dann langsam den linken Arm an, um den rechten zu strecken. Wechseln Sie die Arme und wiederholen Sie die Dehnung.

Brust

Um die Brust zu öffnen und die Haltung zu verbessern, falten Sie die Hände hinter dem Rücken und strecken Sie die Arme. Heben Sie dann Ihre Hände langsam an, bis Sie eine Dehnung in Ihrer Brust spüren.

Bizeps

Dies ist eine beliebte Muskelgruppe für Bodybuilder, die trainiert werden soll. Achten Sie also darauf, dass Sie sie zuerst mit zärtlicher, liebevoller Pflege behandeln. Eine einfache Strecke besteht darin, in einer Tür zu stehen, den rechten Arm gerade mit der Hand an der Wand ausgestreckt und dann den Körper nach links zu drehen. Halte die Strecke für 15 bis 30 Sekunden und wiederhole dies am linken Arm.

Trizeps

Sie sind wahrscheinlich mit dieser wirksamen Trizeps-Dehnung vertraut. Heben Sie Ihren rechten Arm über den Kopf und beugen Sie den Ellbogen. Legen Sie Ihre rechte Hand hinter Ihren Nacken. Fassen Sie mit der linken Hand Ihren rechten Ellbogen und drücken Sie ihn vorsichtig nach hinten und unten, sodass die rechte Hand etwas weiter nach hinten reicht. Halte die Dehnung für 15 bis 20 Sekunden und wiederhole dies am linken Arm.

Unterarme

Unterarme werden beim Bodybuilding oft übersehen, aber Dehnen sollte es nicht sein. Knien Sie sich für eine Dehnung des Handgelenks auf den Boden und legen Sie den Handrücken mit beiden Händen auf den Boden. Die Finger zeigen auf Ihre Knie. Lehnen Sie sich nach hinten, strecken Sie die Ellbogen und halten Sie die Dehnung für 15 bis 30 Sekunden. Alternativ können Sie auch einen Arm mit gebeugtem Handgelenk und den Fingern zum Boden hin ausstrecken. Ziehen Sie mit der anderen Hand vorsichtig Ihre Finger in Ihre Richtung.

Bei einer Handgelenksbeugung knien Sie mit beiden Handflächen auf dem Boden und den Fingern in Ihre Richtung. Lehnen Sie sich mit geraden Ellbogen langsam und sanft nach hinten und halten Sie die Dehnung für 15 bis 30 Sekunden. Wenn Sie es vorziehen, stehen Sie mit ausgestrecktem Arm und gebeugtem Handgelenk mit den Fingern nach oben. Fassen Sie mit der anderen Hand Ihre Finger und ziehen Sie Ihre Hand sanft zu sich zurück.

Ressourcen