Bewertungen

Schwimmende Muskeln und laufende Muskeln

Schwimmende Muskeln und laufende Muskeln


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schwimmen und Laufen bieten Ihnen ein solides Herz-Kreislauf-Training, aber sie wirken auf unterschiedliche Weise auf Ihren Körper. Während Sie schwimmen, treiben Sie Ihren Körper mit Armen und Beinen nach vorne, während das Laufen Ihren Unterkörper stärker betont. Beide Sportarten bauen Muskelmasse auf, aber der zusätzliche Widerstand des Wassers macht das Schwimmen zu einem weiteren Krafttrainingstraining.

Schwimmende Muskeln

Schwimmen ist ein All-in-One-Training. Sie trainieren alle wichtigen Muskeln in Ihrem Körper, unabhängig von der Wahl des Schlaganfalls. Und vergiss nicht deinen Kern; Um sich effizient durch das Wasser zu bewegen, halten Sie Ihren Kern beschäftigt, um Ihre Arme und Beine zu koordinieren. Wenn die Bewegungen korrekt ausgeführt werden, werden Ihre Muskeln verlängert und Ihre Beweglichkeit erhöht. Das Schwimmen von Runde zu Runde stärkt die Muskelausdauer und da Wasser mehr Widerstand auf Ihren Körper ausübt als Luft, stärken und straffen Sie auch Ihre Muskeln.

Laufende Muskeln

Laufen verbessert auch Ihre kardiovaskuläre Fitness, stärkt aber insbesondere Ihren Unterkörper. Die Hauptmuskeln, mit denen Sie Ihre Beine nach vorne bringen, sind Gesäßmuskeln, Oberschenkel, Quadrizeps und Waden. Die Muskeln in Ihren Hüften und Oberschenkeln treiben Sie vorwärts und sorgen dafür, dass Ihre Hüften und Knie ausgerichtet bleiben. Dann arbeiten die Muskeln in Ihren Oberschenkeln und Waden zusammen, um Ihr Knie und Ihren Knöchel auszurichten und Ihren Knöchel beim Aufprall auf den Boden zu beugen und zu strecken. Sie betonen Ihre Kniesehnen, wenn Sie beim Abstieg Hügel hinauf und Ihren Quadrizeps hinauf rennen. Ähnlich wie beim Schwimmen sind Ihre Kernmuskeln für den Lauf unerlässlich.

Vergleich der beiden

Wenn du rennst, werden deine Beine stärker. Beim Schwimmen müssen Sie jedoch nicht auswählen, welche Muskeln Sie trainieren möchten. Sie zielen auf jeden wichtigen Muskel und bauen Kraft und Ausdauer in einem Training auf. Im Vergleich zu Laufen, einem Sport mit starker Wirkung, schont das Schwimmen Ihren Körper. Dies bedeutet, dass Sie diese Muskeln stärken, ohne Ihren Körper unnötig zu belasten.

Kalorien

Eine 155-Pfund-Person verbrennt 816 Kalorien pro Stunde, wenn sie beim Front Crawl oder Freestyle, dem häufigsten Schwimmschlag, schwimmt. Wenn dieselbe Person auf Laufen umschaltet, kann sie 744 Kalorien pro Stunde verbrennen, wenn sie mit einer Geschwindigkeit von 10 km / h läuft. Wenn sein Tempo auf 6,7 Meilen pro Stunde oder eine Neun-Minuten-Meile erhöht wird, kann er 818 Kalorien verbrennen, ungefähr so ​​viel wie beim Schwimmen.



Bemerkungen:

  1. Jamison

    ))))))))))))))))))) ist unvergleichlich

  2. Mieko

    Ja in der Tat. Es passiert. Lassen Sie uns dieses Problem diskutieren.

  3. Gardagore

    Ja, klingt es ist verlockend



Eine Nachricht schreiben