Bewertungen

Warum brennen Ihre Oberschenkel, wenn Sie trainieren und laufen?

Warum brennen Ihre Oberschenkel, wenn Sie trainieren und laufen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn der Körper anaerob trainiert, produziert er Energie aus dem Abbau von Kohlenhydraten. Bei diesem als Glykolyse bezeichneten Prozess wird gespeicherter Zucker verwendet, um Energie zu gewinnen, wobei Milchsäure das Nebenprodukt ist. Aktivitäten wie zügiges Gehen, bei dem Sie außer Atem sind, oder anstrengende Kniebeugen, Ausfallschritte und Locken produzieren Milchsäure in den Muskeln und verursachen ein brennendes Gefühl. Je weniger Sie an eine bestimmte Aktivität gewöhnt sind, desto schneller und leichter brennen Ihre Muskeln.

Milchsäurefreisetzung

Fitnessprofis bezeichnen Glykolyse manchmal als das Milchsäuresystem, da seine Produktion aus den verringerten Fähigkeiten des Muskels während des Trainings resultiert. Wenn der Muskel durch die Laktatproduktion saurer wird, verschlechtern sich seine Nervenenden, wie der Sportphysiologe Joe Cannon feststellt. Dies führt zu einem fast schmerzhaften Brennen. Wenn der Milchsäurespiegel steigt, sinkt die Fähigkeit des Muskels, Energie zu erzeugen und Kraft auszuüben. Aus diesem Grund fühlen sich die Oberschenkelmuskeln nach einem langen, zügigen Spaziergang oder einer intensiven Krafttrainingssitzung Ihrer Beine müde an.

Muskelkater mit verzögertem Beginn

Ein weit verbreitetes Missverständnis bei Amateursportlern ist, dass die Milchsäureproduktion in den Tagen nach einem intensiven Training Muskelkater und eingeschränkte Bewegungsfreiheit verursacht. Cannon erklärt, dass der Körper in der Stunde nach dem Training den größten Teil der Milchsäure aus dem Muskel entfernt. Tatsächlich wandelt sich ein Teil der Milchsäure in Glucose um und wird vom Körper zur späteren Verwendung gespeichert. Obwohl Mediziner die Theorie aufstellen, warum Menschen Muskelkater mit verzögertem Ausbruch verspüren - im Allgemeinen DOMS genannt -, liefert keine Theorie eine vollständige Erklärung dafür, warum es auftritt.

Fühlen Sie das Brennen im Vergleich zu einer Verletzung

Während Sie die Beine trainieren und trainieren, trainieren Sie den Quadrizeps und die Kniesehnen des Oberschenkels, die Waden des Unterschenkels und die Gesäßmuskulatur (Ihr hinteres Ende). Die Übung "Brennen", von der berichtet wird, dass sie sich mit der Zeit aufbaut und nicht plötzlich auftritt; Jeder unmittelbare, scharfe Schmerz kann das Ergebnis einer Verletzung wie einer Belastung oder eines Risses sein. Das Durcharbeiten einer langsamen Verbrennung hilft Ihnen dabei, Kraft und Ausdauer zu steigern. Das Durcharbeiten eines starken Schmerzes wird jedoch nicht empfohlen, da dies eine potenziell schwere Verletzung verlängern und verschlimmern kann.

Ausdauer verbessern

Sobald Sie aufhören, Kraft auf den brennenden Muskel auszuüben, sollte das schmerzhafte Gefühl aufhören. Sie können die Muskelausdauer verbessern, indem Sie leichtere Gewichte anheben, aber für mehr Wiederholungen - anstatt beispielsweise 10-mal zu hocken, während Sie 16 Pfund halten, versuchen Sie, 20-mal zu hocken, während Sie 12-Pfund-Gewichte halten; Beschränken Sie die Pause zwischen den Sätzen auf weniger als 30 Sekunden. Versuchen Sie auch, bei langsamerem Tempo, aber für längere Zeiträume, aerob zu trainieren. Ein 45-minütiges Joggen mit 8 km / h erhöht Ihre Ausdauer um mehr als ein 20-minütiges Laufen mit 12 km / h. Während Ihr Körper durch die langsame Milchsäureverbrennung trainiert, entwickeln Sie eine Toleranz dafür - und verbessern gleichzeitig Ihre Ausdauer.