Bewertungen

Tipps zur Vermeidung von Schienbeinschmerzen auf dem Laufband

Tipps zur Vermeidung von Schienbeinschmerzen auf dem Laufband



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schienbeinschienen sind durch Schmerzen gekennzeichnet, die durch entzündetes Gewebe verursacht werden, das den Schienbeinknochen umgibt. Dieser Zustand tritt normalerweise bei Personen auf, die sich körperlich betätigen und bei denen Sie die Beine wiederholt gegen eine feste Oberfläche drücken. Das häufigste Symptom für Schienbeinschienen sind Schmerzen im Schienbeinbereich, die sowohl während als auch nach körperlicher Aktivität auftreten. Personen mit bereits bestehenden Beschwerden wie Plattfüßen können anfälliger für Schienbeine sein, aber die meisten Beschwerden können sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung der Erkrankung eingesetzt werden.

Schienbeinschienen

In der medizinischen Fachwelt werden Schienbeinschienen häufiger als "mediales Tibia-Stress-Syndrom" bezeichnet und beziehen sich auf den Ort des charakteristischen Schmerzes. Der Schmerz der Schienbeinschienen tritt typischerweise in der Mitte ("medial") des Schienbeines ("Tibia") auf und kann von Schwellungen und zusätzlichen Schmerzen an den Seiten Ihres Schienbeins begleitet werden. In den meisten Fällen werden Schienbeinschienen bei körperlich aktiven Personen gefunden. Eine längere und gleichmäßige Belastung oder Krafteinwirkung auf Ihre Beine kann jedoch die Erkrankung verursachen. Das Training auf einem Laufband kann trotz seiner gepolsterten Oberfläche eine ausreichende Belastung oder Kraft aufbringen, um Schienbeinschienen zu verursachen.

Wer ist gefährdet für Schienbeinschienen?

Übung, die Auswirkungen auf die Beine verursacht, ist nicht unbedingt die einzige Ursache für Schienbeinschienen. Stattdessen erhöhen Aktivitäten, die Ihre Schienbeine überlasten, wie Bergabrennen und Sportarten, die beim Laufen schnelle Richtungsänderungen erfordern, das Risiko von Schienbeinschienen. Wenn Sie mit einem Tempo oder einer Dauer joggen oder laufen, die über Ihrer derzeitigen körperlichen Fitness liegen, kann dies auch zu einer übermäßigen Belastung der Beine führen, die Schienbeinschienen verursachen kann. Schließlich kann es zu Schienbeinschienen kommen, wenn Sie schlecht sitzendes Schuhwerk tragen und sich Ihr Körper nicht von Schienbeinschienen oder einem besonders anstrengenden Training erholen kann.

Schienbeinschienen und Laufbänder

Die Verwendung eines Laufbands kann ein effizienter Weg sein, um ein Training zu erhalten, aber es kann auch Auswirkungen auf Ihre Beine haben, die zu Schienbeinschonungen führen können. Schienbeinschoner, erklärt die Mayo-Klinik, können auftreten, wenn Sie an einer Steigung oder bergab laufen. Wenn Sie auf einem Laufband laufen, während Ihre Beine nicht in Form sind, können sich Schienbeinschienen entwickeln. Eine Alternative zum vollständigen Vermeiden des Laufens auf einem Laufband besteht darin, Cross-Training in Ihre Trainingsroutine aufzunehmen. Dieser Ansatz, der Beinstärkungsübungen mit Laufen kombiniert, kann die Belastung Ihrer Schienbeine verringern.

Vorbeugen und Behandeln von Schienbeinschienen

Die Auswahl von Schuhen, die speziell auf die Anforderungen des Laufens zugeschnitten sind, kann Ihren Füßen eine stressreduzierende Dämpfung verleihen. Die Mayo-Klinik erklärt, dass Laufschuhe nicht nur gut passen, sondern auch ersetzt werden sollten, bevor sie nicht mehr in der Lage sind, Beine und Füße angemessen zu stützen. Wenn Sie bereits Schmerzen, Steifheit oder Schwellungen im Schienbein haben, wenn Sie ein Laufband verwenden, verlängern Sie die Erholungszeit zwischen den Trainingseinheiten, legen Sie alle 15 bis 20 Minuten Eisbeutel auf und nehmen Sie entzündungshemmende Medikamente ein.