Die Info

Was sind die Vorteile von nicht raffinierten Kohlenhydraten?

Was sind die Vorteile von nicht raffinierten Kohlenhydraten?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Verzehr von nicht raffinierten Kohlenhydraten hilft dabei, den täglichen Bedarf an Nährstoffen zu decken, um Ihre allgemeine Gesundheit zu erhalten. Diese komplexen Kohlenhydrate liefern wesentlich mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien als raffinierte Kohlenhydrate. Wenn Sie mehr unraffinierte Kohlenhydrate zu sich nehmen, können Sie sogar abnehmen, Ihren Cholesterinspiegel senken und einer Anämie vorbeugen.

Raffiniert gegen unraffiniert

Unraffinierte Kohlenhydrate stammen aus Vollwertnahrungsmitteln wie den minimal verarbeiteten Vollkornprodukten Weizen, Haferflocken und Naturreis, Gemüse, Obst und Bohnen. Gemäß ChooseMyPlate.gov werden raffinierte Körner gemahlen, wodurch Kleie und Keime aus dem Getreide entfernt werden. Andere Kohlenhydrate werden in ähnlichen Prozessen raffiniert, wobei meist die einfachen Kohlenhydrate oder Zucker zurückbleiben. Beispiele für raffinierte Kohlenhydrate umfassen Zucker, Maissirup, Weißmehl, Weißreis und Weißbrot. Laut der Harvard School of Public Health können diese einfachen Kohlenhydrate Gewichtszunahme, Diabetes und Herzerkrankungen fördern.

Vitamine und Mineralien

Unraffinierte Kohlenhydrate liefern eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Laut ChooseMyPlate.gov enthalten raffinierte Kohlenhydrate weniger B-Vitamine und weniger Eisen als nicht raffinierte Kohlenhydrate. Wenn Sie eine ausreichende Menge an B-Vitaminen erhalten, kann Ihr Körper Energie umwandeln und wichtige Enzyme und Proteine ​​produzieren. Sie benötigen Eisen für die Bildung von Hämoglobin und um sicherzustellen, dass der Sauerstoff in Ihrem Körper richtig verteilt ist. Ohne genügend dieser Vitamine und Mineralien können Sie sich müde fühlen und eine Anämie entwickeln.

Ballaststoff

Nicht raffinierte Kohlenhydrate enthalten mehr Ballaststoffe als raffinierte Versionen, da während des Raffinierungsprozesses der größte Teil der Ballaststoffe entfernt wird. Apfelsaft enthält zum Beispiel keine Ballaststoffe, während ein ganzer mittlerer Apfel 3,7 Gramm enthält. Weißmehl enthält 1 Gramm Ballaststoffe pro halbe Tasse, während Vollkornmehl 7,3 Gramm pro halbe Tasse enthält. Wenn Sie eine ausreichende Menge Ballaststoffe zu sich nehmen, können Sie den Stuhlgang regulieren und beim Abnehmen helfen, indem Sie sich mit weniger Kalorien satt fühlen. Ballaststoffe spielen laut MayoClinic.com auch eine Rolle bei der Senkung Ihres Cholesterins und der Regulierung Ihres Blutzuckers.

Ihre Bedürfnisse erfüllen

ChooseMyPlate.gov schlägt vor, 6 Unzen Getreide pro Tag mit einer täglichen Diät von 2.000 Kalorien zu essen. Von diesen 6 Unzen sollte mindestens die Hälfte aus nicht raffiniertem Getreide stammen. Eine Unze raffiniertes Kohlenhydrat entspricht einer halben Tasse gekochtem Haferflocken, braunem Reis, Gerste, Bulgur, Vollkornnudeln oder Quinoa. Wenn Sie Ihren täglichen Bedarf an Kohlenhydraten decken, können Sie Ihr Energieniveau aufrechterhalten und die Nährstoffe bereitstellen, die Sie benötigen.