Bewertungen

Was sind die Auswirkungen von nicht genügend Natrium in Ihrer Ernährung?

Was sind die Auswirkungen von nicht genügend Natrium in Ihrer Ernährung?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Während Natrium in der Ernährung oft negativ gesehen wird, spielt Natrium eine wichtige Rolle in den Prozessen des Körpers, und ohne es würden wir sterben. Natrium reguliert den Wasserdruck und das Gleichgewicht des Körpers und überträgt Nervenimpulse, die es den Muskeln ermöglichen, sich zu bewegen und zusammenzuziehen. Bei der Verdauung werden essentielle Aminosäuren aus dem Darm in den Blutkreislauf transportiert und für die Aufnahme von Zucker benötigt. Auch wenn mit zu viel Natrium im Körper große Gefahren verbunden sind, wie z. B. Bluthochdruck und Entzündungen, kann es genauso gefährlich sein, zu wenig Natrium zu sich zu nehmen oder das in Ihrem System enthaltene Natrium zu verlieren.

Wie wir Natrium verlieren

Es kommt sehr selten vor, dass eine Diät nicht genügend Natrium enthält, da auch ganze, unverarbeitete Lebensmittel einen natürlichen Natriumgehalt aufweisen. Natriumverlust entsteht oft durch Schwitzen, Austrocknen, Durchfall und Erbrechen. Während sich unsere Körpertemperatur erwärmt, schwitzt der Körper, um die Haut abzukühlen, und Natrium geht durch diesen Schweiß verloren. Dehydration tritt auf, wenn wir mehr Wasser verlieren als wir aufnehmen. Dies ist eine häufige Nebenwirkung von Schwitzen, Erbrechen und Durchfall. Zusammen mit Natrium verlieren wir wertvolle Elektrolyte, die für Körperprozesse unerlässlich sind.

Niedriger Blutdruck

Wenn Salz und Wasser aus dem Körper verloren gehen, geht die Flüssigkeit an der Außenseite der Zellen verloren, was zu einer Abnahme des Blutvolumens führt. Ein vermindertes Blutvolumen kann zu einem verminderten Blutdruck führen. Wenn der Druck zu niedrig wird, kann das Blut wichtige Nährstoffe und Sauerstoff für lebenswichtige Organe wie Herz, Gehirn und Nieren nicht aufnehmen. Je nachdem, wie lange diese Organe ohne lebenswichtige Nährstoffe und Sauerstoff auskommen, können sie dauerhaft geschädigt werden und ihre Funktion einstellen. Müdigkeit ist auch eine Folge des gesenkten Blutdrucks, der entsteht, wenn man nicht genug Natrium bekommt.

Übelkeit und Schwindel

Übelkeit und Schwindel können auch aufgrund eines Natriummangels auftreten. Wenn nicht genügend Natrium im Körper vorhanden ist, kann aufgenommenes Wasser in die Zellen fließen. Das Natrium kann das Wasser in den Zellen nicht so regulieren, wie es sollte, und das Ergebnis ist eine Schwellung. Diese Schwellung des Gewebes findet im ganzen Körper statt. Die Schwellung des Gehirngewebes kann Schwindel und Kopfschmerzen verursachen, während Entzündungen in anderen Geweben Übelkeit und Muskelkrämpfe und Zuckungen verursachen können.

Schlaganfall

Schlaganfall oder sogar Tod ist die extremste Auswirkung unzureichenden Natriums im Körper. Wenn das Hirngewebe zu stark anschwillt, wird es extremem Druck auf den Schädel ausgesetzt. Dieser Druck kann als Kopfschmerz beginnen und zu einem Schlaganfall führen. Wenn der Natriumgehalt des Körpers so niedrig ist, besteht auch die Möglichkeit, dass lebenswichtige Organe abschalten, da das Blut nicht schnell genug fließt, um Sauerstoff und Nährstoffe zur Unterstützung ihrer Funktion zuzuführen.

Empfohlene Natriumaufnahme

Die empfohlene tägliche Zufuhr von Natrium beträgt nicht mehr als 2.300 mg pro Tag, die Zellen benötigen jedoch nur 500 mg pro Tag, um eine ordnungsgemäße Funktion zu gewährleisten. Verarbeitete Lebensmittel haben einen hohen Natriumgehalt. Wenn Sie verarbeitete Lebensmittel - auch Brot - essen, sollten Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihre Ernährung nicht genügend Natrium enthält. Natürliche Vollwertkost enthält auch Natrium. Sellerie, Rüben, Meeresfrüchte und Geflügel enthalten höhere Mengen an natürlich vorkommendem Natrium. Wenn Sie eine Diät mit viel frischem Obst, Gemüse und magerem Fleisch einhalten, wird sichergestellt, dass Sie täglich eine ausreichende Menge zu sich nehmen. Um Ihren Körper vor einem übermäßigen Natriumverlust zu schützen, sollten Sie nicht in starker Hitze trainieren. Wenn Sie Erbrechen oder Durchfall verspüren, ersetzen Sie den Flüssigkeitsverlust durch ein ausbalanciertes Getränk anstelle von Wasser.



Bemerkungen:

  1. Faeshicage

    Ich komme den Neujahrstab an dich weiter! Gratuliere deinen Mitbloggern!

  2. Hamlin

    Darin liegt etwas. Jetzt ist alles klar, danke für die Info.

  3. Lakeland

    Ich meine, du liegst falsch. Ich kann meine Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden diskutieren.

  4. Aranris

    Und ich bin darauf gestoßen. Lassen Sie uns dieses Problem diskutieren.



Eine Nachricht schreiben