Sonstiges

Wie natürlich Divertikulitis Symptome behandeln

Wie natürlich Divertikulitis Symptome behandeln



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Divertikulitis verursacht starke Schmerzen im Darmbereich und kann mit Analblutungen, Krämpfen, Verstopfung, Gasen und Übelkeit einhergehen. Divertikulitis entsteht, wenn unverdaute Nahrung nicht rechtzeitig durch das Verdauungssystem transportiert wird. Das unverdaute Futter sitzt im Darm und beginnt die Divertikel zu reizen, wodurch sie sich entzünden. Glücklicherweise können Divertikulitis-Symptome mit ein paar Ernährungsumstellungen stark reduziert oder beseitigt werden.

Beginnen Sie eine ballaststoffreiche Diät. Ballaststoffe unterstützen die Verdauung und verhindern die Bildung von unverdauten Nahrungsmitteln, die eine Entzündung der Divertikel verursachen können. Versuchen Sie, mindestens 30 g Ballaststoffe in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen.

Essen Sie biologisches Obst und Gemüse, das reich an Ballaststoffen ist, um Divertikulitis-Symptome zu reduzieren. Bioprodukte sind frei von Chemikalien und Pestiziden, die die Divertikulitis reizen und verschlimmern können. Samen, kleine Nüsse und Selleriestängel sind nicht leicht verdaulich und sollten von Menschen mit Divertikulitis vermieden werden.

Verbrauchen Sie den ganzen Tag über große Mengen Wasser. Halten Sie sich hydratisiert hilft Ihrem Körper, Lebensmittel besser zu verdauen und arbeitet, um Ihr System zu reinigen. Sie sollten den ganzen Tag über mindestens 8 Gläser Wasser trinken.

Führen Sie regelmäßig Übungen durch. Mindestens 25 Minuten Bewegung pro Tag fördern die Verdauung und können die Symptome einer Divertikulitis lindern. Brennende Energie signalisiert dem Körper, die darin gespeicherten Lebensmittel für Energiezwecke zu nutzen, und reduziert die Menge an unverdauten Lebensmitteln, die im Darm sitzen.

Verwenden Sie einen Einlauf, um den Darm zu reinigen. Unverdaute Nahrung kann den Darm verstopfen und starke Schmerzen verursachen. Die Verwendung eines rezeptfreien Einlaufs kann helfen, die Verstopfung zu beseitigen und den Druck abzubauen, der die Beschwerden verursacht.

Spitze

  • Leinsamenöl und Fischöle helfen bei der Verdauung.

Spitze

  • Vermeiden Sie scharfes Essen.