Sonstiges

Schädliche Nebenwirkungen von Asthma-Inhalatoren

Schädliche Nebenwirkungen von Asthma-Inhalatoren


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Asthmainhalatoren werden verschrieben, um die Atemwege von Asthmatikern zu öffnen. Eine Verengung der Atemwege kann zu Atemnot, Husten, Verstopfung und Keuchen führen. Die Verengung kann durch Schwellung der Atemwege, Muskelkrämpfe und Schleimbildung verursacht werden. Um die Symptome von Asthma zu lindern, kann Ihr Arzt die Verwendung eines Inhalators verschreiben. Albuterol ist die am häufigsten verschriebene generische Form des Inhalationsmedikaments. Es kann einige schwerwiegende Nebenwirkungen haben.

Identifizierung

Albuterol ist das am häufigsten verschriebene Inhalationsmittel zur Behandlung von Asthma. Zu den Markennamen des Asthma-Inhalators zählen ProAir, Vospire, Ventolin und AccuNeb. Die Inhalationslösung ist in verschiedenen Dosen erhältlich, einschließlich 0,63 mg, 1,25 mg und 2,5 mg. Alternativ kann Albuterol in Sirup- und Tablettenform verabreicht werden. Steroid-Inhalatoren zur Behandlung von Asthma umfassen Advair, Flovent und Pulmicort.

Auswirkungen

Wenn Sie einen Asthma-Inhalator verwenden, werden Sie einige offensichtliche Nebenwirkungen bemerken, insbesondere in der ersten Woche nach der Anwendung. Viele Patienten fühlen sich wackelig, nervös, gereizt, fühlen sich schlecht im Magen und haben Schlafstörungen. Patienten können auch einen lustigen Geschmack im Mund und im trockenen Hals spüren. Informieren Sie Ihren Arzt unverzüglich, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen wie Brustschmerzen, Schwindel, Herzklopfen oder Keuchen haben.

Überlegungen

Darüber hinaus müssen sich Patienten vor schwerwiegenderen und lebensbedrohlicheren Nebenwirkungen in Acht nehmen, die bei der Verwendung eines Asthma-Inhalators auftreten können. Es gab Fälle von Asthmainhalatoren, bei denen Bronchospasmen auftraten. Bronchospasmus tritt auf, wenn sich die Bronchien plötzlich verengen und das Atmen extrem erschweren. Unbehandelt kann sich dieser Zustand als lebensbedrohlich erweisen.

Missverständnisse

Da Asthma-Inhalatoren häufig zur Behandlung von allergischen Atemproblemen verschrieben werden, erkennen einige Patienten nicht, dass Sie tatsächlich allergisch gegen die im Inhalator verwendeten Medikamente sein können. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Anzeichen einer schweren allergischen Reaktion wie Schwellungen im Gesicht, Hautausschläge, Juckreiz und Atembeschwerden bemerken.

Warnung

Obwohl Sie möglicherweise über die Gefahren von Asthmainhalatoren besorgt sind, sollten Sie die Medikation nicht abbrechen, ohne sich vorher mit Ihrem Arzt beraten zu haben. Möglicherweise benötigen Sie den Inhalator, um einen lebensbedrohlichen Asthmaanfall zu verhindern.



Bemerkungen:

  1. Chrysostom

    Ich finde, Sie geben den Fehler zu. Ich kann es beweisen.

  2. Zologami

    Das ist so ein Spott, oder?

  3. Calum

    Die Seite ist gut, aber ich habe das Gefühl, dass etwas fehlt.

  4. Arndt

    Vielen Dank für die Hilfe in dieser Frage.



Eine Nachricht schreiben