Die Info

Welche Körpergewicht-Übung gleicht Einbrüche aus?

Welche Körpergewicht-Übung gleicht Einbrüche aus?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dips sind eine Übung für das Körpergewicht, bei der Bewegungen an Schultern und Ellbogen durchgeführt werden. Sie stehen zwischen einem Paar schulterbreiter Kippstangen, legen Ihre Hände auf die Stangen und schieben Ihren Körper nach oben zur Decke. Bei einer Körpergewichtsübung zum Ausgleich von Einbrüchen ziehen Sie Ihren Körper, wobei sich Ihre Gelenke in die entgegengesetzte Richtung bewegen. Durch das Einbeziehen einer Übung mit Körpergewicht, bei der Dips ausgeglichen werden, können Sie Muskelkraft-Ungleichgewichte vermeiden. Wenn Sie nur Dips machen würden, würden sich Ihre Schultern nach vorne beugen, was zu einer schlechten Haltung und schließlich zu Rückenschmerzen führen würde.

Dips

Wenn Sie Dips ausführen, sind Ihre Schultern gebeugt, was bedeutet, dass Ihre Arme nach vorne angehoben werden. In der abgesenkten Position befinden sich Ihre Oberarme parallel zum Boden. Wenn Sie dann drücken, beugen sich Ihre Schultern und Ihre Arme bewegen sich nach vorne, bis sie parallel zu Ihrem Körper sind. Es ist die Vorderseite Ihrer Deltamuskulatur, die für die Beugung der Schultern verantwortlich ist. Gleichzeitig strecken oder strecken sich Ihre Ellbogen, wenn Sie nach oben drücken. Dies erledigen Ihre Trizeps-Brachii auf der Rückseite Ihres Oberarms.

Gegenläufige gemeinsame Bewegung

Dips bestehen aus Schulterbeugung und Ellbogenbeugung, sodass die Körpergewichtsübung, die Dips ausgleicht, eine Übung ist, die Schulterbeugung und Ellbogenbeugung umfasst. In dieser Übung müssen sich Ihre Arme nach hinten bewegen und Ihre Ellbogen müssen sich von einer geraden in eine gebeugte Position bewegen. Der Muskel, der hauptsächlich für die Schulterstreckung verantwortlich ist, ist der Latissimus dorsi im Rücken, und Ihre Bizeps-Brachii an der Vorderseite Ihres Oberarms sind für die Ellenbogenbeugung verantwortlich.

Klimmzüge

Die Körpergewichtsübung, die sowohl Schulterstreckung als auch Ellbogenbeugung umfasst, ist das Chinup. Zum Abschluss des Chinups greifen Sie mit schulterbreit auseinander liegenden Händen nach einer Stange. Die schulterbreite Handplatzierung ist ähnlich wie bei Dips. Ihre Hände sollten in Rückenlage sein, was bedeutet, dass Ihre Handflächen Ihnen zugewandt sind. Ziehen Sie Ihren Körper zur Stange hoch, indem Sie die Ellbogen beugen und zur Seite Ihres Rumpfes hinunterziehen. Sobald Ihr Kinn knapp über der Stange liegt, senken Sie sich wieder ab, bis Ihre Arme ganz gerade sind.

Änderung

Genau wie Dips können Chinups eine schwierige Übung sein, da sie das Körpergewicht als Widerstand nutzen. Ihr Körpergewicht ist möglicherweise zu schwer für Ihre aktuelle Kraftstufe. Sie können die Übung jedoch ändern, um die Intensität zu verringern. Wenn Sie einen Partner haben, lassen Sie ihn hinter sich stehen und seine Hände auf Ihre Hüften legen, um Sie in Richtung Bar zu bringen. Wenn Sie keinen Partner haben, stellen Sie einen Stuhl oder Hocker unter die Theke, auf den Sie Ihre Füße stellen können. Auf diese Weise können Sie den Widerstand an Ihren Armen anpassen.