Sonstiges

Der Unterschied zwischen REM-Schlaf und NREM

Der Unterschied zwischen REM-Schlaf und NREM



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Während des Schlafes ruhen sich Körper und Gehirn aus und verjüngen sich. Wissenschaftler können die Gehirnaktivität im Schlaf mit einer Maschine namens Elektroenzephalograph aufzeichnen. Das EEG zeigt zwei grundlegende Aktivitätsmuster: schnelle Augenbewegung oder REM-Schlaf und nicht schnelle Augenbewegung oder NREM-Schlaf. Beide Schlafarten sind für eine optimale Gesundheit notwendig, haben jedoch sehr unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper. Im Allgemeinen verjüngt der REM-Schlaf das Gehirn und der NREM den Körper.

Zyklen des Schlafes

Der Körper wechselt zwischen den beiden Hauptschlafzyklen REM und NREM. Wenn eine Person zum ersten Mal einschläft, geht sie normalerweise in den NREM-Schlaf. Dieser kann in 4 Phasen unterteilt werden, die ungefähr 90 Minuten dauern. Der REM-Schlaf tritt als nächstes auf und kann zwischen 10 Minuten und einer Stunde andauern. Während der Nacht wechselt der Körper zwischen NREM-Schlaf und REM, verbringt jedoch die meiste Zeit im NREM-Schlaf.

Gehirn und Körper

Es wird angenommen, dass sich das Gehirn während des REM-Schlafs verjüngt und erholt. Während des NREM-Schlafes heilt der Körper, regeneriert Gewebe und baut Knochen und Muskeln auf. Wenn eine Person nicht genug REM-Schlaf bekommt, wird sie verwirrt, depressiv oder gereizt. Eine Person, die nicht genug NREM-Schlaf bekommt, ist müde, lustlos und hat möglicherweise eine geringere Immunantwort.

REM-Schlaf

Während des REM-Schlafs zucken die Augenmuskeln und bewegen sich schnell unter den Augenlidern. Während des NREM-Schlafes sind die Augen still. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass sich die Augen je nach REM-Schlafzustand in unterschiedlichen Mustern bewegen. Manchmal rollen die Augen langsam während der Wachsamkeit. Dann gibt es Ausbrüche von schnellen Augenbewegungen und tiefem Schlaf. Wissenschaftler glauben, dass die Geschwindigkeit der Augenbewegung mit dem Scannen der Handlung eines Traumes zusammenhängt. Die meisten unserer Träume treten im REM-Schlaf auf, wenn das Gehirn aktiv und der Körper ruhig ist. Die Muskeln des Körpers sind während unserer Träume in einem Zustand der Lähmung. Wenn die Muskeln während des REM-Schlafs aktiv werden, kann der Schlafende gehen, sprechen oder seinen Traum verwirklichen.

NREM Schlaf

Der Schlaf mit nicht schnellen Augenbewegungen besteht aus vier Phasen. Das erste Stadium von NREM tritt kurz nach dem Einschlafen einer Person auf, und wenn sie während dieses Anfangsstadiums geweckt wird, kann es sein, dass sie nicht einmal bemerkt, dass sie überhaupt eingeschlafen ist. Hypnische Myoklonie oder ein intensives Zucken des Körpers können während des ersten Teils des NREM-Schlafs auftreten, kurz bevor sich die Muskeln entspannen. Die nächsten drei Phasen des NREM-Schlafes werden tief oder leicht sein und die Muskeln des Körpers können sich vollständig entspannen oder kontrahieren und sich zwischen den Phasen bewegen. Während des NREM-Schlafes ist das Gehirn ruhig. Im Allgemeinen träumt die Schläferin nicht und ihr Körper kann sich, obwohl er entspannt ist, zwischen den Phasen bewegen oder die Position wechseln. Die Herzfrequenz verlangsamt sich, die Körpertemperatur sinkt und Wachstumshormone werden freigesetzt.


Schau das Video: Die 5 Schlafphasen erklärt (August 2022).