Die Info

Warum ist das Atmen beim Dehnen wichtig?

Warum ist das Atmen beim Dehnen wichtig?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Stretching erhöht nicht nur Ihre Beweglichkeit und Beweglichkeit, sondern verbessert auch die Durchblutung und hilft, Verspannungen und Stress abzubauen. Um den größten Nutzen aus Ihrer Dehnung zu ziehen, müssen Sie tief und regelmäßig atmen. Viele Menschen neigen jedoch dazu, den Atem anzuhalten, während sie sich strecken. Wenn Sie den Atem anhalten, werden Sie wahrscheinlich keine wesentlichen Verbesserungen in Ihrer Beweglichkeit bemerken, und Sie setzen sich einem Verletzungsrisiko aus.

Wie man atmet

Atmen Sie tief und nicht flach ein, wenn Sie eine Strecke halten. Atmen Sie durch die Nase ein und lassen Sie Ihren Bauch expandieren. Wenn Sie ausatmen, lassen Sie die Luft durch den Mund entweichen. Versuchen Sie, so viel wie möglich natürlich zu atmen, während Sie sich dehnen.

Dehnung erhöhen

Verwenden Sie Ihren Atem, um die Intensität Ihrer Strecken zu erhöhen. Gehen Sie beim Ausatmen in die Dehnung. Halten Sie jedes Mal, wenn Sie einatmen, die Dehnung. Versuchen Sie bei jedem Ausatmen, etwas weiter in die Dehnung hineinzugehen, ohne Ihre Muskeln zu belasten. Diese kleinen Erhöhungen, begleitet von Ihrer Atmung, helfen, den Dehnungsreflex Ihres Körpers zu trainieren. Der Dehnungsreflex wird von Ihren Nerven gesteuert: Wenn Ihr Körper spürt, dass ein Muskel über seine Kapazität hinaus gedehnt wird, signalisieren die Nerven dem Muskel, sich zusammenzuziehen, um den Muskel vor Beschädigung zu schützen. Durch Atmen und Halten der Dehnung trainieren Sie Ihre Muskeln, um mehr Dehnung zu tolerieren, bevor der Dehnungsreflex einsetzt.

Verkehr

Wenn Sie richtig atmen, pumpt Ihr Herz sauerstoffreiches Blut in Ihre Muskeln. Nach der Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen entfernt Ihr Blut Milchsäure und andere Abfallprodukte aus Ihren Muskeln. Wenn Sie nicht richtig atmen, können Sie ein brennendes Gefühl oder Müdigkeit in Ihren Muskeln verspüren.

Entspannung

Beim Einatmen ziehen sich Ihre Muskeln - insbesondere die im unteren Rücken - auf natürliche Weise zusammen. Dies liegt daran, dass Muskeln im Bauch- und unteren Rückenbereich Ihr Zwerchfell beim Atmungsprozess unterstützen. Wenn Sie ausatmen, entspannen sich dieselben Muskeln, was es einfacher macht, Ihre Dehnung zu erhöhen. Wenn Sie auf Ihren Strecken nicht tief durchatmen, haben Ihre Muskeln keine Chance, sich zu entspannen. Der Versuch, die Dehnung eines kontrahierten Muskels zu erhöhen, kann den Muskel schädigen und zu Verletzungen führen.



Bemerkungen:

  1. Voodoozshura

    Wunderbarerweise sehr unterhaltsame Informationen

  2. Vudoran

    Es ist schade, dass ich jetzt nicht sprechen kann - ich bin zu spät zu dem Meeting. Aber ich werde zurückkehren - ich werde auf jeden Fall schreiben, was ich denke.

  3. Britton

    Ich entschuldige mich für die Einmischung; Es gibt einen Vorschlag, dass wir einen anderen Weg einschlagen sollten.

  4. Fauzshura

    Ich meine, Sie erlauben den Fehler. Treten Sie ein, wir diskutieren. Schreib mir per PN.



Eine Nachricht schreiben