Sonstiges

Was sind die Behandlungen für High Rheumatoid Factor?

Was sind die Behandlungen für High Rheumatoid Factor?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Rheumafaktor ist ein Protein in Ihrem Körper, das gesundes Gewebe angreift. Ein hoher Rheumafaktor weist auf rheumatoide Arthritis (RA) hin, eine schmerzhafte Erkrankung, die zu steifen, geschwollenen, schmerzhaften Gelenken und Müdigkeit führt. Sie haben viele Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, um diesen Zustand zu behandeln.

Behandlungsziele

Rheumatoide Arthritis kann nicht geheilt, sondern nur behandelt werden. Das Hauptziel der Behandlung ist es, Entzündungen zu lindern. Dies lindert Schmerzen und verlangsamt oder beugt weiteren Gelenkschäden vor. Medikamente sind die primäre Behandlungsform. Eine Operation kann jedoch erforderlich sein, wenn Ihre Gelenke schwer beschädigt sind.

Medikamente

Ihr Arzt wird die am besten geeigneten Medikamente basierend auf mehreren Faktoren bestimmen. Dazu gehören der Schweregrad Ihres Zustands, die Dauer, in der Symptome aufgetreten sind, Blutuntersuchungen, Ihr allgemeiner Gesundheitszustand und das Vorhandensein anderer medizinischer Probleme. Die am häufigsten verschriebenen Behandlungen sind unten aufgeführt. Wenn sie nicht erfolgreich sind, stehen andere Behandlungen zur Verfügung.

Kortikosteroide lindern schnell Schmerzen und Entzündungen und verlangsamen Gelenkschäden. Sie sind am effektivsten für die kurzfristige Linderung. Ihre Kraft nimmt bei längerem Gebrauch ab und sie können viele schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen.

Krankheitsmodifizierende Antirheumatika (DMARDs) verlangsamen Gelenkschäden in frühen Stadien der Krankheit. Üblicherweise verschriebene DMARDs umfassen Plaquenil, Ridaura, Azulfidin und Rheumatrex.

Immunsuppressiva halten Ihr Immunsystem davon ab, gesundes Gewebe anzugreifen, und beseitigen die defekten Zellen, die den Zustand verursachen. Diese Medikamente machen Sie anfälliger für Infektionen. Häufige sind Arava, Neoral und Sandimmun.

TNF-alpha-Hemmer greifen TNF-alpha an, ein entzündungsförderndes Protein. Sie lindern Schmerzen, Steifheit und Schwellung und umfassen Enbrel, Remicade und Humira.

Chirurgie

Wenn Medikamente Ihren Zustand nicht verbessern, kann eine Operation erforderlich sein, um die betroffenen Gelenke zu reparieren. Die Operation zielt darauf ab, Schmerzen zu lindern, Missbildungen zu beheben und das Gelenk wieder zu verwenden. Möglicherweise werden Sie während Ihrer Operation einem oder mehreren der folgenden Verfahren unterzogen. Durch eine Endoprothese wird das Gelenk entfernt und durch eine Prothese ersetzt. Wenn sich Entzündungen und Gelenkschäden auf die umgebenden Sehnen ausgewirkt haben, werden diese von Ihrem Chirurgen behoben. Bei der Synovektomie wird die Gelenkauskleidung entfernt, wenn sie entzündet ist.

Empfohlene Diät

Die Lebensmittel, die Sie essen, spielen eine große Rolle bei der Förderung oder Linderung von Entzündungen. Die Universität von Maryland überprüfte Berichte von Menschen, deren Symptome sich durch die Umstellung auf eine vegane Ernährung besserten. Dies ist jedoch wissenschaftlich nicht belegt.

Vermeiden Sie raffinierte Weißmehlnahrungsmittel und Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt wie Kekse und Eis. Sie fördern Entzündungen. Reduzieren Sie Ihren Verzehr von rotem Fleisch und achten Sie auf gesündere Eiweißquellen wie Vollwert-Soja, Bohnen und Kaltwasserfisch, die reich an entzündungshemmenden Omega-3-Fettsäuren sind. Gesättigte Fette, wie sie in Fleisch und anderen tierischen Produkten vorkommen, fördern ebenfalls Entzündungen.

Enthalten Sie viele frische Früchte und Gemüse, die reich an Antioxidantien sind und das Körpergewebe vor Entzündungen und anderen Schäden schützen. Kochen Sie mit gesunden Ölen wie Oliven und Raps. Essen Sie viele Vollkornprodukte.

Übung

Sport lindert Steifheit und Schwäche, verbessert die Beweglichkeit, fördert die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden und erhöht Kraft und Beweglichkeit. Ausreichende Ruhe ist auch wichtig, um Entzündungen zu lindern. Ein guter Trainingsablauf ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von RA. Ihr Arzt oder Physiotherapeut kann Ihnen bei der Entwicklung eines sicheren und wirksamen Behandlungsplans behilflich sein.

Natürliche Ergänzung

Das University of Maryland Medical Center schlägt vor, dass die folgenden Ergänzungen für die Behandlung von RA von Nutzen sein könnten. Sie müssen nicht alle nehmen, da einige ähnliche Vorteile bieten. Die Konsultation eines Arztes mit Erfahrung in der Naturheilkunde ist hilfreich, um die richtige Ergänzung zu bestimmen.

Ein Glucosamin / Chondroitin-Kombinationspräparat unterstützt die allgemeine Gesundheit der Gelenke. Täglich 500 bis 1.500 mg einnehmen. Coenzym Q10 bietet Antioxidantien und Unterstützung des Immunsystems. Nehmen Sie 100 bis 200 mg vor dem Schlafengehen. SAMe (s-Adenosyl-L-Methionin) fördert die Gesundheit der Gelenke; Nehmen Sie morgens 100 bis 200 mg auf leeren Magen ein.

Katzenkralle (dreimal täglich 20 mg), Kurkuma (dreimal täglich 300 mg) und Bromelain (dreimal täglich 40 mg) sind starke natürliche entzündungshemmende Kräuter.



Bemerkungen:

  1. Naomhan

    Ich denke, dass du nicht recht hast. Ich kann die Position verteidigen. Schreib mir per PN, wir reden.

  2. Shareef

    Tut mir leid, dass ich gerade nicht an der Diskussion teilnehmen konnte - ich bin sehr beschäftigt. Aber ich werde zurückkehren - ich werde auf jeden Fall schreiben, was ich in diesem Thema denke.

  3. Mehdi

    es gibt einige normale

  4. Wharton

    Ich glaube, Sie haben sich geirrt. Schreib mir per PN.



Eine Nachricht schreiben