Sonstiges

Wie man ein Kind für eine psychiatrische Einrichtung engagiert

Wie man ein Kind für eine psychiatrische Einrichtung engagiert


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Kind in einer psychiatrischen Einrichtung zu haben, kann sowohl für das betroffene Kind als auch für die Eltern eine beängstigende und stressige Erfahrung sein. Die Verpflichtung eines Kindes zu einer solchen Einrichtung ist in der Regel der letzte Ausweg bei der Behandlung von Verhaltens- und psychischen Problemen, nachdem andere Mittel ausgeschöpft wurden.

Holen Sie sich eine Überweisung. Wenn Ihr Kind in der Beratung ist oder einen Psychiater aufsucht, sollten Sie dieser Person Ihre Bedenken mitteilen, um herauszufinden, welche Möglichkeiten Sie haben. Sie sind mit den Problemen Ihres Kindes vertraut und können eine entsprechende Überweisung an eine örtliche psychiatrische Einrichtung vornehmen. Sie können auch mit dem Arzt oder dem Schulpsychologen des Kindes sprechen. Wenn Ihr Kind zum ersten Mal Verhaltensweisen aufweist, die nicht unter Kontrolle sind, und es noch keinen Berater sieht, können Sie sich zunächst an die örtliche Abteilung für psychische Gesundheit wenden, um Empfehlungen zu erhalten.

Einen Termin vereinbaren. Sobald Sie eine Überweisung erhalten haben, sollten Sie einen Termin mit einem Personalpsychologen oder -psychiater vereinbaren. Der Psychologe führt eine Bewertung durch, um festzustellen, ob das Kind aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen verpflichtet werden muss. Sie werden Ihnen und dem Kind Fragen zu ihren Gedanken und Verhaltensweisen, früheren Diagnosen und verwendeten Medikamenten stellen. Wenn der Psychologe feststellt, dass das Kind verpflichtet werden soll, müssen Sie Einverständniserklärungen unterzeichnen.

Rufen Sie 911 an. Wenn sich Ihr Kind in einer Notsituation befindet, sollten Sie zuerst die Polizei anrufen, damit das Kind zur nächsten psychiatrischen Einrichtung transportiert wird. Wenn ein Kind gewalttätig ist oder Selbstmord begeht, rufen Sie 911 an oder rufen Sie die 24-Stunden-Hotline der örtlichen Einrichtung an, um sie sofort untersuchen zu lassen. Die meisten Staaten haben Gesetze, die einen 24-72-Stunden-Halt vorschreiben. Dies bedeutet, dass eine psychiatrische Einrichtung eine Person unfreiwillig bis zu 72 Stunden lang festhalten kann - wenn sie Anzeichen dafür aufweist, dass sie eine Bedrohung für sich selbst oder andere darstellt.

Private Einrichtungen aufsuchen. Aufgrund von Budgetproblemen und begrenztem Platzangebot in vielen Einrichtungen fällt es Ihnen möglicherweise schwer, Ihr Kind in einer staatlichen Einrichtung unterzubringen. Wenn Ihr Kind sofort Hilfe benötigt, haben Sie wahrscheinlich mehr Glück, wenn Sie sich an private psychiatrische Einrichtungen wenden. Sie sind in der Regel teuer, aber Ihr Kind wird in der Regel schneller und einfacher aufgenommen als in einer öffentlichen Einrichtung. Viele Einrichtungen bieten Zahlungspläne an. Ihre Krankenversicherung kann auch einen Teil der Kosten für den Krankenhausaufenthalt und die Behandlung Ihres Kindes übernehmen.



Bemerkungen:

  1. Evelake

    Unter dem Märchen eines Traums wird es Ihr Haus betreten

  2. Rinan

    Was mich betrifft, die Bedeutung wird weiter nirgendwo offenbart, der Afftor hat das Maximum getan, für das ich ihn respektiere!

  3. Gogami

    Meiner Meinung nach werden Fehler gemacht. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.



Eine Nachricht schreiben