Sonstiges

Wie man sich um eine bettlägerige ältere Person kümmert

Wie man sich um eine bettlägerige ältere Person kümmert



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ältere Menschen, die vorübergehend oder dauerhaft ans Bett gebunden sind, sehen sich Herausforderungen in Bezug auf Ernährung, Muskelschwäche, Appetitlosigkeit, Atemprobleme und Hautversagen gegenüber. Die Vorbeugung von Komplikationen ist wichtig, wenn Sie sich um jemanden kümmern, der sich nicht normal bewegen kann. Das Wissen über einfache Schritte sowie Mitgefühl und Geduld können es einer Pflegekraft ermöglichen, grundlegende Fähigkeiten zu entwickeln, um die Bedürfnisse einer bettlägerigen Person zu befriedigen und Komplikationen im Zusammenhang mit Immobilität zu reduzieren.

Bieten regelmäßige Mahlzeiten und viel Flüssigkeit. Halten Sie Flüssigkeiten in Reichweite der bettgebundenen Person und ermutigen Sie sie, mindestens jede Stunde zu trinken. Stellen Sie kleine, häufige Mahlzeiten und, wenn von seinem Arzt empfohlen, ein proteinreiches Nahrungsergänzungsmittel bereit.

Druckentlastungsmaßnahmen vorsehen. Legen Sie eine Matratzenauflage aus Schaumstoff, Gel oder luftgefüllten Kammern zwischen die Person und die Matratze, um den Druck gleichmäßig zu verteilen. Ständiger Druck auf knöcherne Vorsprünge wie Fersen, Schulterblätter, Ellbogen und Kreuzbein kann zu Hautschäden führen. Ändern Sie die Position der Person alle zwei Stunden, um einen ständigen Druck auf die Knochenvorsprünge zu vermeiden.

Halten Sie die Haut der Person sauber und trocken. Tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme oder eine Feuchtigkeitssperrcreme auf, um die intakte Haut zu schützen.

Ermutigen und unterstützen Sie die ältere Person, aktive oder passive Bewegungsübungen durchzuführen, die Funktion und Flexibilität aufrechterhalten können. Aktive Bewegungsreichweitenübungen werden von der Person ausgeführt, während passive Bewegungsreichweitenübungen von einer Pflegekraft an der Person ausgeführt werden.

Bereitstellung und Förderung von Aktivitäten für bettlägerige ältere Menschen. Laden Sie Familie oder Freunde ein, sie zu besuchen. Ermutigen Sie sie, Fernsehen zu schauen oder Radio zu hören, um sich zu unterhalten.

Helfen Sie der Person, mindestens alle zwei Stunden die Toilette zu benutzen. Reinigen Sie die Person nach dem Toilettengang und ersetzen Sie verschmutzte Einwegunterwäsche oder -polster so bald wie möglich.

Verwenden Sie Positionierungsvorrichtungen wie Trittbretter, um ein Herunterfallen des Fußes zu verhindern, und Handrollen zwischen Handfläche und Fingern, um das Fortschreiten von Handkontraktionen zu verhindern oder zu verlangsamen.

Erinnern Sie die Person daran, alle zwei Stunden Husten- und Atemübungen durchzuführen, während sie wach ist, um zu verhindern, dass sich Sekrete in der Lunge ansammeln. Lassen Sie ihn tief durchatmen und dann dreimal husten.

Unterstützen Sie die Person bei der täglichen Hygiene, einschließlich Bettbad, Mundpflege, Haarpflege, Rasur und Schminken.

Spitze

  • Die National Institutes of Health empfiehlt eine tägliche Einnahme von sechs bis acht Acht-Unzen-Gläsern Wasser pro Tag. Sprechen Sie mit der älteren Person und ihrem Arzt über die Bestellung eines Krankenhausbettes, das bei der bequemen Positionierung der Person helfen und die Pflegekraft bei der Unterstützung der Person im Bett entlasten kann. Bei einer bettlägerigen Person können Depressionen, Angstzustände oder Wut im Zusammenhang mit ihrem Verlust der Unabhängigkeit auftreten. Wenden Sie sich zur Behandlung an den Arzt der Person, wenn diese Gefühle anhalten.