Hinweise

Was bedeutet ein hoher HDL-Wert?

Was bedeutet ein hoher HDL-Wert?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

HDL oder High-Density-Lipoprotein ist mit dem Cholesterinspiegel im Körper verbunden. Laut der American Heart Association wird ein HDL-Wert zwischen 40 und 50 Milligramm pro Deziliter oder mg / dl bei einer Blutuntersuchung als normal angesehen. Werte über 60 mg / dl gelten als hoch. HDL-Spiegel sind wichtig für die Vorhersage des Risikos von Herzerkrankungen. Ein hoher Wert weist auf ein geringeres Krankheitsrisiko hin.

Was macht HDL?

HDL wird oft als "gutes" Cholesterin bezeichnet. Die Lipoproteine ​​sind Transporter, die Cholesterin durch die Blutbahn transportieren. HDLs entfernen Cholesterin aus dem peripheren Gewebe und transportieren es zur Leber, wo es vom Körper ausgeschieden werden kann. Sie schützen den Körper auch, indem sie die zelluläre Aufnahme von Cholesterin und Lipiden verhindern. Eine Erhöhung des HDL trägt somit zum Schutz des Herzens bei.

Was ist mit LDL?

Low-Density-Lipoproteine ​​oder LDLs sind als "schlechtes" Cholesterin bekannt. Von LDLs getragenes Cholesterin lagert sich mit größerer Wahrscheinlichkeit in den Geweben und Arterien ab, wo es Plaques bilden kann, die die Arterien blockieren. Daher ist ein hoher LDL-Spiegel von über 160 mg / dl ein Marker für eine Erkrankung des Herzens und der Blutgefäße. Wenn andere Risikofaktoren vorliegen, wie z. B. familiäre Erkrankungen des Herzens, Rauchen, Bluthochdruck, Diabetes oder ein Alter von mehr als 45 Jahren bei Männern und 55 Jahren bei Frauen, können Ärzte empfehlen, die LDL auf unter 130 mg / dl zu senken.

Gesamtcholesterinspiegel

Das Gesamtcholesterin ist ein Maß für HDLs, LDLs und andere Lipoproteine, die im Blut vorhanden sind. Der gewünschte Wert beträgt 200 mg / dl oder weniger für Personen ohne andere Risiken für Herzerkrankungen. Bei einem Gesamtcholesterinspiegel von über 240 mg / dl verdoppelt sich das Risiko für Herzerkrankungen.

Gesamt-Cholesterin / HDL-Verhältnis

Das Verhältnis von Gesamtcholesterin zu HDL gilt als der beste Indikator für das Risiko von Herzerkrankungen. Da HDL das Herz und die Gefäße schützt, kann die Erhöhung des HDL-Spiegels ebenso wichtig sein wie die Senkung des Gesamtcholesterins. Eine Person mit einem Verhältnis von 3,4 für Männer oder 3,3 für Frauen hat das halbe durchschnittliche Risiko für Herzerkrankungen. Eine Person mit einem Verhältnis von 24 für Männer oder 11 für Frauen hat das dreifache durchschnittliche Risiko.

Wie kann ich HDL erhöhen?

Der HDL-Spiegel kann durch eine Kombination aus Ernährung, Bewegung und positiven Veränderungen des Lebensstils erhöht werden. Hier sind einige Schritte in Richtung eines hohen HDL-Niveaus:

• Aerobes Training für mindestens 30 Minuten dreimal wöchentlich erhöht den HDL-Spiegel. • Rauchen senkt den HDL und erhöht das allgemeine Risiko für Herzerkrankungen. Aufhören zu rauchen für ein gesünderes Herz. • Gesunde Fette erhöhen den HDL-Spiegel. Probieren Sie Avocados, Olivenöl, fetten Fisch und Fischöl. • Lösliche Ballaststoffe senken den LDL und erhöhen den HDL. Obst, Gemüse und Haferflocken sind alle gut.

Gibt es ein Medikament, das HDL erhöht?

Die meisten medikamentösen Therapien für Cholesterin zielen auf die Senkung des LDL-Spiegels ab, und einige cholesterinsenkende Medikamente senken sowohl HDL als auch LDL. Diät und Bewegung sind vorerst die beste Wahl.


Schau das Video: Optimaler Cholesterinwert??? (August 2022).