Hinweise

Was ist ein Antigen und ein Antikörper?

Was ist ein Antigen und ein Antikörper?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sowohl Antigene als auch Antikörper sind Teil des Immunsystems des menschlichen Körpers. Antigene sind in der Regel große, komplexe Fremdsubstanzen, die zur Bildung von Antikörpern führen. Eine Substanz, die ein Antigen auf der Oberfläche hat, ist antigen. Der Körper erkennt diese fremden Antigene als Eindringlinge und zerstört sie mit Lymphozyten oder weißen Blutkörperchen, die Antikörper ausscheiden. Antigene können auf der Oberfläche von Dingen wie Lebensmitteln, roten Blutkörperchen, Krebszellen und Pollen gefunden werden. Der Körper produziert Antikörper, die ausschließlich zur Zerstörung von Antigenen dienen.

Antigene

Vor der Geburt lernen Ihre Lymphozyten, welche Zellen zu Ihrem Körper gehören, und sehen diese als nicht antigen oder sicher an. Ihr Immunsystem erkennt "Sie" und versucht nicht, diese Zellen zu zerstören. Dies nennt man Immuntoleranz. Jede vom Immunsystem festgestellte neue Substanz wird als Eindringling betrachtet und zerstört.

Antikörper

Antikörper werden von den B-Lymphozyten des Körpers, einer Art weißer Blutkörperchen, ausgeschieden. Wenn diese Zellen einen Eindringling im Körper erkennen, erhöhen sie die Sekretion von Antikörpern. Blut und andere Gewebeflüssigkeiten transportieren Antikörper im gesamten Körper dorthin, wo sie am dringendsten benötigt werden. Antikörper greifen Antigene auf zwei Arten an: indirekt und direkt.

Indirekter Angriff von Antikörpern

Der effektivste Weg für Antikörper, Antigene zu zerstören, ist die Aktivierung von Komplementproteinen, um den Angriff auf die Antigene zu unterstützen. Diese Proteine ​​können eine Vielzahl von Dingen bewirken. Sie können die eindringenden Zellen aufbrechen, die Verklumpung der Zellen fördern oder die fremden Antigene schwächen. Diese Proteine ​​reagieren so, wie es für den Umgang mit dem erkannten Antigen am effizientesten ist.

Direkter Angriff von Antikörpern

Antikörper greifen auch Antigene an, indem sie direkt an die Membran eines Antigens binden oder diese angreifen. Diese physikalische Reaktion, Antigen-Antikörper-Reaktion genannt, bewirkt, dass die Zellen zusammenklumpen. Diese Agglutination erleichtert es anderen weißen Blutkörperchen, das eindringende Antigen zu zerstören. Dies ist nicht so effektiv wie die indirekte Route.

Primäre und sekundäre Antwort

Die primäre Reaktion ist die anfängliche Reaktion des Körpers auf ein Antigen. Dies führt normalerweise zu einer geringen Anzahl produzierter Antikörper. Deshalb dauert es Tage, um eine Krankheit abzuwehren und sich besser zu fühlen. Es ist ein langsamer Prozess. Wenn das Immunsystem ein zweites Mal demselben Antigen ausgesetzt wird, reagiert es sehr viel heftiger und bildet schnell eine große Anzahl von Antigenen. Diese sekundäre Reaktion ist der Grund, warum eine Person normalerweise nicht zweimal an derselben Krankheit erkrankt. Dadurch können Sie gegen bestimmte Krankheiten immun werden.

Impfstoffe

Ein Impfstoff ist eine Substanz, die in den Körper eingeführt wird und Antigene eines bestimmten Typs enthält. Normalerweise ist das verwendete Antigen eine geschwächte oder abgetötete Version einer Krankheit. Ziel ist es, die Antikörperbildung zu stimulieren. Diese Antikörper produzieren Gedächtniszellen, die sich daran erinnern, wie man diesen bestimmten Eindringling bekämpft. Auf diese Weise kann der Körper in Zukunft mithilfe der Sekundärantwort der Antikörper vor dieser Krankheit geschützt werden.