Hinweise

Was ist Gallenblasenschlamm?

Was ist Gallenblasenschlamm?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schlamm in der Gallenblase wird manchmal als "Sand" der Gallenblase bezeichnet. Es handelt sich um in Galle eingetauchte Partikel, die sich zu puddingartiger Konsistenz ansammeln können. Dieser Schlamm bildet sich, wenn die Entleerung der Gallenblase stoppt oder langsamer wird. Gallenblasenschlamm kann auf einem Scan betrachtet werden. Medizinische Fachkräfte werden geschult, um zu erkennen, wie es sich während des Scanvorgangs bewegt und neu positioniert. Dieser Schlamm ist oft ein Vorläufer von Gallensteinen.

Zusammensetzung von Schlamm und kritischen Faktoren

Schlamm besteht aus Cholesterinkristallen, Calciumsalzen und Galle. Obwohl diese Art von Schlamm eine Möglichkeit darstellt, muss ein Arzt auch andere Substanzen in Betracht ziehen. In der Gallenblase können sich Blut, Eiter, weiche Pigmentsteine ​​oder gar Brand ansammeln. Jede schlammartige Substanz kann auch harte Steine ​​enthalten. Wenn eine Person Beschwerden oder Schmerzen im rechten Bauchbereich sowie Übelkeit nach einer fettreichen Mahlzeit hat, sollte ein Gallenblasenscan angeordnet werden.

Ursachen der Schlammbildung

Eine Person ist verdächtig, Schlamm in ihrer Gallenblase zu sammeln, wenn sie wenig oder gar nichts isst. Nach der Operation, während des Fastens aufgrund einer Krankheit oder nach einer Knochenmarktransplantation oder einer anderen Organtransplantation kommt es häufig zu Schlamm. Ärzte sagen, dass es keine wirklichen Möglichkeiten gibt, diese Ansammlung von weichen Materialien in der Gallenblase zu verhindern. Feinstaub beginnt sich zu sammeln, wenn bei normaler Verdauung die Gallenblase nicht in den Magen entleert wird.

Spülen der Gallenblase kann helfen

Es gibt viele sogenannte Reinigungsmittel für Gallenblasenschlamm. Das 2 bis 3-malige Einnehmen von Olivenöl mit Zitrone in gleichen Teilen über einen Zeitraum von 24 Stunden gilt als eine sichere Methode. Jegliches Erröten könnte jedoch möglicherweise dazu führen, dass ein harter Stein in der Leitung von der Gallenblase zum Magen steckt. Wenn Sie viel Wasser trinken und die Gallenblase durch eine fettreiche Mahlzeit zum Entleeren zwingen, kann auch der Schlamm weggespült werden. Nur ein Arzt kann eine Person anleiten, wie sie das Problem angehen soll, da eine fettreiche Mahlzeit einen "Angriff" auf die Gallenblase hervorrufen kann.

Keine Methoden zur Verhinderung von Schlamm

Medizinische Fachkräfte kennen keine Möglichkeit, die Bildung von Schlamm zu verhindern. Der Körper stellt die schwere Substanz ohne Vorwarnung her. Patienten, die in Zeiten extremer Krankheit auf das Essen verzichten müssen, erhöhen ihre Wahrscheinlichkeit, dass sich Schlamm ansammelt, aber nicht jeder wird dies automatisch tun. Die allgemeine Gesundheit von Leber, Gallenblase und Verdauungstrakt scheint eine Rolle zu spielen.

Probleme, die zu Schlammbildung führen

Personen, die versuchen, Gewicht zu verlieren, indem sie eine "flüssige Diät" einhalten, laufen Gefahr, dass sich Gallenblasenschlamm ansammelt. Der Verdauungstrakt, einschließlich der Gallenblase, funktioniert am besten mit der richtigen Aufnahme von Nahrung, der richtigen Verdauung fester Nahrung und einer gesunden Darmausscheidung. Schlamm, der sich durch zu geringen Verzehr fester Lebensmittel bildet, signalisiert normalerweise bevorstehende Gallensteine. Diäten wurden als störend für die Gesundheit der Gallenblase und für langfristige Probleme mit diesem Organ eingestuft.