Hinweise

Was passiert, wenn Sie Lexapro absetzen?

Was passiert, wenn Sie Lexapro absetzen?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Lexapro verlassen

Angst und leichte Depression sind in der amerikanischen Gesellschaft keine Seltenheit. In schwierigen Zeiten ist manchmal ein medizinischer Eingriff erforderlich. Eine Form von Medikamenten, die einige Ärzte verschreiben, um Angstsymptome zu lindern, ist Lexapro. Lexapro funktioniert wie viele andere verschreibungspflichtige Medikamente am besten, wenn die Anweisungen Ihres Arztes genau befolgt werden. Lexapro zu verlassen ist keine Ausnahme. Aber was passiert, wenn Sie versuchen, Lexapro nicht weiter einzunehmen?

So funktioniert Lexapro

Wie bereits erwähnt, ist Lexapro ein Anti-Angst-Medikament, das Menschen mit Angststörungen und Depressionen verschrieben wird. Im Gehirn befindet sich eine Chemikalie namens Serotonin, die Botschaften von Nerv zu Nerv überträgt. Wenn nicht genug Serotonin vorhanden ist, können Depressionen oder Angstzustände auftreten. Lexapro wirkt als selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI). Lexapro bringt Ihr Gehirn dazu, Serotonin zu produzieren. Einige Nerven nehmen das Serotonin wieder auf und reduzieren so die Menge im Gehirn. Lexapro verhindert das.

Entzugserscheinungen

Die Entzugssymptome beim Absetzen von Lexapro können variiert werden. Viele Menschen erleben das „Einfrieren des Gehirns“, bei dem sich Ihr Geist manchmal für einige Sekunden wie eingefroren anfühlt. Andere haben Schwindel und Schwitzen erlebt, die zwischen einigen Tagen und einigen Wochen anhalten können. Unabhängig von den Nebenwirkungen empfehlen die Ärzte immer noch, dass Sie langsam immer weniger von Ihrer empfohlenen Dosierung einnehmen.

Cold Turkey vs. Tapering Off

Einige Leute versuchen, den Lexapro selbstständig zu verlassen, indem sie plötzlich anhalten. Das Problem, wenn Sie Lexapro alleine absetzen, ist, dass Sie nicht regulieren, wie viel Serotonin produziert wird. Ihr Gehirn gewöhnt sich an die erhöhten Werte. Durch das plötzliche Anhalten von Lexapro saugen Ihre Nervenzellen jetzt Serotonin auf wie Wasser in einer Wüste. Tatsächlich könnten Sie weniger Serotonin im Kopf haben als vor der Einnahme von Lexapro. Die Entzugssymptome können Schlaflosigkeit, Probleme beim Wasserlassen und die Erfahrung eines „Gehirnschocks“ umfassen, die sich anfühlt, als würden elektrische Ladungen Ihren Verstand zerstören. Obwohl der Prozess qualvoll sein kann, ist es immer noch besser, den Lexapro abzuschwächen, als kalten Truthahn zu stoppen. Wenn Sie auf diese Weise anhalten, bleibt ein gewisses Maß an Kontrolle erhalten. Es gibt Ihrem Geist auch die Möglichkeit, die entsprechenden Serotoninspiegel selbst zu produzieren, anstatt zu versuchen, nach einem plötzlichen Stillstand aufzuholen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie sich entscheiden, die verschreibungspflichtige Medikamenteneinnahme zu ändern, insbesondere wenn es um die psychische Gesundheit geht.


Schau das Video: BU Folge #4. Citalopram absetzen. Ich hielt es nicht mehr aus! (August 2022).