Hinweise

Wie man hausgemachtes Kokosöl macht

Wie man hausgemachtes Kokosöl macht



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kokosöl hat viele Verwendungsmöglichkeiten, nicht nur in der Küche. Während es Lebensmitteln und Salaten Geschmack verleiht, wird Kokosnussöl auch zur Behandlung von trockener Kopfhaut und Haut, saurem Reflux als Grundlage für Seifen und sogar zur Unterstützung beim Abnehmen verwendet. Reines Kokosöl kann teuer sein, aber wenn Sie Lust auf eine lustige Herausforderung haben, können Sie versuchen, Ihr eigenes zu Hause zu machen. Mit einer Kokosnuss und ein paar einfachen Werkzeugen und einem Mixer können Sie etwas Kokosnussöl herstellen, das Sie nach Belieben verwenden können. Das Beste daran ist, dass Sie wissen, dass es rein und ohne Zusatzstoffe ist, wie Sie es selbst gemacht haben.

Entfernen Sie so viel von der äußeren Schale der Kokosnuss, wie Sie mit einem großen Messer können. Dies erleichtert das Halbieren erheblich.

Schneiden Sie Ihre Kokosnuss mit einem großen Messer in zwei Hälften und lassen Sie die Milch in ein separates Glas abtropfen.

Das Kokosnussfleisch mit einem Meißel oder einem Messer aus der Kokosnussschale schneiden. Wenn Sie einen Mixer verwenden, schneiden Sie das Fleisch in kleine Stücke.

Legen Sie die Stücke in einen Mixer und fügen Sie Wasser hinzu. Wenn Sie 2 Tassen Kokosbrocken haben, fügen Sie 3 Tassen Wasser hinzu. Starten Sie den Mixer mit einer Einstellung wie "Chop", damit die Teile noch mehr zerkleinert werden. Wenn bei dieser Einstellung keine Probleme auftreten, ändern Sie die Einstellung auf "Mischen". 2 bis 3 Minuten mixen oder bis die Kokosnuss eine glatte und cremige Konsistenz hat.

3 Lagen Käsetuch übereinander legen. Legen Sie das Käsetuch auf eine große Schüssel.

Gießen Sie die Kokosnussmischung etwa 1 Tasse auf einmal in die Käsetücher. Sammeln Sie das Käsetuch um die Mischung und lassen Sie die Milch aus dem Käsetuch abseihen. Wringen Sie das Tuch so hart wie möglich aus, um so viel Milch wie möglich herauszuholen. (Entsorgen Sie die Kokosflocken oder bewahren Sie sie für ein Gericht auf.) Fahren Sie mit diesem Vorgang fort, bis Sie die gesamte Milch aus der Kokosnussmischung abgelassen haben.

Gießen Sie die Kokosmilch in einen Behälter mit Deckel und bewahren Sie sie an einem dunklen Ort auf. Die Milch muss 48 Stunden gären.

Gießen Sie nun die Kokosmilch in eine leere 2-Liter-Flasche. Lagern Sie das Produkt an einem warmen Ort mit einer Temperatur von bis zu 30 ° C (75 ° F). Warten Sie 6 bis 8 Stunden, bis sich das Öl von der Milch getrennt hat.

Stellen Sie die Flasche mit dem Öl und der Milch 3 Stunden lang in den Kühlschrank. Nach 3 Stunden, wenn sich das Öl verfestigt hat, entfernen Sie die Flasche und schneiden Sie den Deckel direkt über der Ölleitung ab. Auf diese Weise haben Sie einfachen Zugang zum Herausschöpfen des erstarrten Öls.

Legen Sie das erstarrte Öl in ein Gefäß mit Deckel und lassen Sie es bei Raumtemperatur ruhen, damit es wieder flüssig wird. Verwenden Sie, wie Sie möchten.

Spitze

  • Da es ein langer Prozess ist, machen Sie eine größere Menge Kokosöl, indem Sie mehrere Kokosnüsse gleichzeitig verwenden.

    Achten Sie immer auf die ausgereifteste Kokosnuss, da sie ein besseres Öl ergibt.

Spitze

  • Wenn Sie Ihre Kokosmilch aufwärmen müssen, damit sich das Öl abscheidet, wärmen Sie sie 10 Minuten lang nicht auf mehr als 25 ° C (75 ° F) auf, da dies den Nährwert des Kokosnussöls beeinträchtigt.