Hinweise

Was ist eine neuronale Foraminalstenose?

Was ist eine neuronale Foraminalstenose?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Neuronale Foraminalstenose ist die Verengung oder Einengung der Durchgänge, durch die Nerven verlaufen. Insbesondere bezieht es sich auf die Verengung der Öffnung zwischen den Wirbeln, durch die das zentrale Rückenmark verläuft. Dies führt zur Kompression des Rückenmarks selbst und kann sowohl im Nacken als auch im unteren Rückenbereich auftreten. Es ist am häufigsten bei älteren Menschen.

Ursachen

Die Bandscheibendegeneration ist die häufigste Ursache für neurale Foraminalstenosen. Dies verursacht eine Verengung der Öffnung zwischen den Wirbeln und führt zu einem Druck auf das Rückenmark selbst, was zu einer neuralen foraminalen Stenose führt. Es kann auch als Folge von Arthrose und rheumatoider Arthritis auftreten.

Symptome

Symptome einer neuronalen Foraminalstenose sind Kribbeln, Schmerzen, Taubheitsgefühl und Schwäche im betroffenen Bereich. Manchmal ist der Schmerz nur auf einer Seite des Rückens oder Nackens vorhanden. Die Schmerzen sind im Allgemeinen chronisch und progressiv und nehmen mit der Zeit zu.

Diagnose

Die Diagnose einer neuralen Foraminalstenose kann schwierig sein. Im Allgemeinen ist für die Diagnose lediglich eine Röntgenaufnahme, möglicherweise eine MRT, sowie eine vollständige Anamnese erforderlich, die Sie Ihrem Arzt zur Verfügung stellen.

Behandlung, Therapie, Kur

Übungen können mit einem Physiotherapeuten durchgeführt werden, um Schmerzen zu lindern, Symptome zu lindern und eine Beeinträchtigung durch mangelnde körperliche Aktivität zu verhindern. Gleiches gilt für Injektionen von Kortikosteroiden. Wenn die Erkrankung besonders schwächend ist und einfache Aktivitäten wie Stehen und Gehen erschwert, kann eine Operation erforderlich sein.

Prognose

Neuronale Foraminalstenose ist ein fortschreitender Zustand. Wenn die zugrunde liegenden Ursachen nicht behandelt werden, verschlechtern sich die Symptome nur mit der Zeit. Wenn die zugrunde liegende Ursache effektiv angegangen und richtig behandelt wird, gibt es keinen Grund, warum die Erkrankung erneut auftreten würde.