Hinweise

Protokoll für den Zugriff auf venöse Ports

Protokoll für den Zugriff auf venöse Ports



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jedes Jahr werden Millionen von implantierten Kathetern und Kanälen angebracht, um einen einfachen Zugang für die Verabreichung von Flüssigkeiten und Medikamenten sowie für die Entnahme von Blutproben zu ermöglichen. Wenn Sie über eines dieser Geräte verfügen, sollten Sie sich mit den Protokollen für die Verwendung und Wartung vertraut machen, damit Sie den von einem Arzt durchgeführten Prozess überwachen können - oder wie Sie ihn selbst durchführen.

Materialien und Zubehör

Beim Deaktivieren entfernen Sie die Nadel und den Infusionsschlauch von Ihrem Port und Ihrer Haut, sodass außerhalb Ihres Körpers nichts sichtbar ist. Um auf Ihre Website zugreifen zu können, benötigen Sie einige Verbrauchsmaterialien, z. B. Spritzen und zwei Lösungen zum Spülen des Ports, normale Kochsalzlösung und Heparin (100 Einheiten pro Milliliter). Sie können einen Verband aus einem 2x2-Mullkissen und einem 1-Zoll-Klebeband herstellen oder einfach ein großes Pflaster verwenden.

Verfahren

Waschen und trocknen Sie Ihre Hände und ziehen Sie Handschuhe an. Ziehen Sie in einer Spritze 10 Kubikzentimeter normale Kochsalzlösung und in einer anderen 5 Kubikzentimeter Heparinlösung auf. Injizieren Sie langsam die normale Kochsalzlösung, um den Port zu spülen. Befolgen Sie dies mit dem Heparin und schließen Sie, während Sie das letzte Heparin injizieren, die Klemme am Schlauch, um den Blutrückfluss zu stoppen. Stabilisieren Sie den Port, indem Sie Daumen und Zeigefinger einer Hand auf die Haut legen, während Sie die Nadel mit der anderen herausziehen. Reinigen Sie die Nadelstelle mit einem Alkoholtupfer, lassen Sie sie trocknen und legen Sie einen Verband darüber, falls sie etwas blutet.

Komplikationen

Implantierte Katheter können verstopfen, sich aus ihrer vorgesehenen Position bewegen oder sich vom Hautport lösen. Wenn Ihr Port nicht richtig funktioniert, wenden Sie sich sofort an einen Arzt.