Hinweise

High Protein & Low Carbohydrate Diet Pläne für Hypoglykämie

High Protein & Low Carbohydrate Diet Pläne für Hypoglykämie



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Während die Mehrheit der Menschen, die heutzutage an Blutzuckerproblemen leiden, mit dem Problem der Hyperglykämie oder des hohen Blutzuckers zurechtkommt, lebt eine beträchtliche Anzahl von Menschen mit dem genau entgegengesetzten Problem - Hypoglykämie oder niedrigem Blutzucker. Ein niedriger Blutzuckerspiegel ist ein ebenso schwerwiegender Zustand wie ein hoher Blutzuckerspiegel, obwohl er weitaus weniger Beachtung findet. Wie bei Hyperglykämie ist die Einhaltung einer geregelten Diät die beste Behandlung für Hypoglykämie.

Hypoglykämie

Wenn der Blutzuckerspiegel chronisch niedrig gehalten wird, kann es bei Personen zu einer Reihe von Nebenwirkungen kommen, z. B. allgemeine Verwirrung, Schwitzen, Temperament und Kopfschmerzen. Die Hauptgründe für die Entwicklung einer Hypoglykämie sind ein ineffizienter Glukosestoffwechsel, eine übermäßige Insulinproduktion und ein allgemeiner Mangel an Blutzucker. Glücklicherweise können alle diese Bedingungen durch eine maßgeschneiderte Ernährung reguliert werden.

Diät für Hypoglykämie

Einer der Schlüssel zu einer Hypoglykämie-Diät ist es, sicherzustellen, dass Ihr Körper ständig mit Nährstoffen versorgt wird. Während das Auslassen einer Mahlzeit im Allgemeinen für eine "normale" Person als schlecht angesehen wird, ist es für eine Person mit Hypoglykämie noch schlimmer. Achten Sie darauf, dass Sie während einer Hypoglykämie-Diät alle zwei bis drei Stunden mindestens fünf oder sechs kleine Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen, unabhängig davon, welchen Makronährstoffansatz Sie verwenden. Eine proteinreiche, kohlenhydratarme Diät kann verwendet werden, um die Symptome einer Hypoglykämie zu lindern, da sie den Blutzucker stabil hält und gleichzeitig den Stoffwechsel hoch hält. Sie lindert viele der häufigsten Beschwerden bei anderen Ernährungsformen, wie Mangel an Sättigung und allgemeine Stimmungsschwankungen . Wenn Sie sich kohlenhydratarm und proteinreich ernähren, sollten Sie sich bemühen, 30 bis 40 Prozent Ihrer gesamten Kalorien aus Eiweiß zu sich zu nehmen, etwa 20 Prozent aus Kohlenhydraten und den Rest aus gesunden Fetten.

Denken Sie daran, dass eine kohlenhydratarme Diät keine kohlenhydratfreie Diät bedeutet. Sie müssen Ihren Körper immer noch mit etwas Glukose versorgen, damit er im Alltag funktionieren kann. Mit anderen Worten, es gibt keinen Grund, sich an einen ultra-kohlenhydratarmen, ketogenen Ansatz wie den Atkins-Diätplan zu halten. Wählen Sie ein vernünftigeres tägliches Kohlenhydratlimit zwischen 40 und 75 Gramm, das gleichmäßig auf Ihre täglichen Mahlzeiten verteilt ist. Achten Sie nur darauf, dass Sie maximal 15 Gramm Kohlenhydrate pro Mahlzeit zu sich nehmen, um den Blutzuckerspiegel den ganzen Tag über konstant zu halten. Bei der Auswahl von Kohlenhydraten sollten Sie in erster Linie Gemüse und Obst wählen. Dabei hat grünes Blattgemüse Vorrang vor allem anderen, da es die am wenigsten kohlenhydrathaltige Quelle für Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe ist. Andere Obst- und Gemüsesorten belegen einen knappen zweiten Platz, während Vollkornprodukte einen entfernten dritten Platz einnehmen, da sie größere Schwankungen des Blutzuckerspiegels verursachen können. Obwohl Sie reichlich Protein konsumieren, sollten Sie magere Proteinquellen wählen, um den Konsum gesättigter Fette zu minimieren. Weißes Fleisch und Meeresfrüchte eignen sich am besten für diesen Zweck. Schließlich sollten Sie Ihre Fettaufnahme weitgehend auf ungesättigte Fette beschränken, wie beispielsweise bestimmte Öle (aus Oliven, Fisch, Kokosnüssen, Macadamianüssen, Erdnüssen und Sesam) und natürliche Fette (aus Mandeln, Walnüssen und Erdnüssen). Wenn Sie Ihre Ernährung auf diese Weise ausbalancieren, erzielen Sie optimale Ergebnisse, wenn Sie versuchen, eine kohlenhydratarme, proteinreiche Diät mit Hypoglykämie durchzuführen.