Hinweise

Nebenwirkungen von Schilddrüsenproblemen

Nebenwirkungen von Schilddrüsenproblemen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Schilddrüse, Teil des endokrinen Systems, ist für die Steuerung vieler Körperfunktionen verantwortlich. Die Schilddrüse reguliert nicht nur die Hormonproduktion und -empfindlichkeit im gesamten Körper, sondern steuert auch die Produktion von Proteinen und den Energieverbrauch des Körpers. Wenn eine Person unter Schilddrüsenproblemen leidet, kann dies eine Vielzahl von Nebenwirkungen hervorrufen, die sich auf alle Körpersysteme auswirken.

Art der Schilddrüsenprobleme

Die beiden häufigsten Formen von Schilddrüsenproblemen sind Hyper- und Hypothyreose. Hyperthyreose tritt auf, wenn die Schilddrüse überaktiv wird, wodurch die Hormonsekretion und der Stoffwechsel im gesamten Körper zunehmen, und Hypothyreose tritt auf, wenn die Schilddrüsenproduktion verlangsamt wird. Beide Zustände können durch unzählige Faktoren verursacht werden, die von genetischer Veranlagung bis zu wichtigen hormonellen Ereignissen wie der Schwangerschaft reichen. Beide Zustände verursachen Nebenwirkungen in den gleichen Bereichen des Körpers, obwohl die Nebenwirkungen eher gegensätzlich sind.

Temperaturempfindlichkeit

Temperaturempfindlichkeit ist eine häufige Nebenwirkung von Schilddrüsenproblemen. Die Schilddrüse steuert den Stoffwechsel, der effektiv die Energiequelle des Körpers ist. Wenn die Schilddrüsenfunktion erhöht wird, nimmt die Energieverarbeitung zu, wodurch die Körpertemperatur insgesamt steigt, während eine Abnahme der Schilddrüsenfunktion zu einer Verlangsamung des Stoffwechsels und damit zu einer leichten Abnahme der Körpertemperatur führt. Dies bedeutet, dass Personen mit Hyperthyreose als Nebeneffekt der Probleme mehr schwitzen und eine höhere Hitzeunverträglichkeit aufweisen, während sich eine Person mit Hypothyreose unter Umständen kalt fühlt, unter denen Menschen mit normaler Schilddrüsenfunktion in Ordnung sind.

Regelmäßigkeit der Verdauung

Eine weitere Nebenwirkung von Schilddrüsenproblemen ist eine Veränderung der Verdauungsregelmäßigkeit. Die Erhöhung der Proteinproduktion und der Hormonsekretion beschleunigt den Verdauungsprozess bei Personen mit einer Überfunktion der Schilddrüse, was häufigen Stuhlgang und Durchfall zu einer häufigen Nebenwirkung macht. Allerdings werden diejenigen, die die Schilddrüsenfunktion verlangsamt haben, Verstopfung und Blähungen als Nebenwirkungen ihrer Schilddrüsenprobleme bemerken.

Schlafveränderungen

Wenn die Schilddrüsenaktivität zunimmt, bemerken Personen mit Hyperthyreose Schlaflosigkeit oder einen verminderten Schlafbedarf als Nebenwirkung ihres Zustands. Die Zunahme von Energie und Hormonen erzeugt ein "verdrahtetes" Gefühl ähnlich einem starken Koffeinhoch, das über mehrere Tage nur einige Stunden Tiefschlaf zur Folge hat. Umgekehrt wird eine Person, die an Hypothyreose leidet, aufgrund des verlangsamten Stoffwechsels in den Winterschlaf versetzt und als Nebenwirkung ihres Zustands 12 bis 16 Stunden pro Tag schlafen.

Gewichtsänderungen

Wenn der Stoffwechsel oder die Energienutzung zunimmt, beginnt der Körper, sich auf die als Fett gespeicherte Energie zu verlassen, um den inneren Ofen zu speisen. Personen mit überaktiven Schilddrüsen werden feststellen, dass dieser Anstieg des Stoffwechsels die Nebenwirkung eines schnellen und unbeabsichtigten Gewichtsverlusts zeigt. Bei Patienten mit verlangsamter Schilddrüsenfunktion ist jedoch der gegenteilige Effekt der Fall. Wenn sich der Stoffwechsel verlangsamt, beginnt der Körper, einen größeren Prozentsatz der aufgenommenen Energie als Fett zu speichern, was zu einer schnellen Gewichtszunahme als Nebenwirkung von Schilddrüsenproblemen führt.