Hinweise

Ist Bromelain schlecht für die Haare?

Ist Bromelain schlecht für die Haare?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mit der steigenden Nachfrage nach natürlichen Haarpflegeprodukten wächst auch das Interesse an den verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln, die das Haarwachstum beeinflussen können.

Was ist Bromelain?

Bromelain - auch Ananas-Extrakt genannt - ist ein Verdauungsenzym, das aus Früchten und Stielen einer Ananaspflanze gewonnen wird. Es ist ein proteolytisches Enzym, was bedeutet, dass es bei der Verdauung von Protein hilft.

Bromelain und Haare

Haare bestehen aus Eiweiß und es ist bekannt, dass Menschen mit eiweißarmer Ernährung anfällig für Haarausfall und Haarausfall sind.

Es wird vermutet, dass Bromelain dazu beitragen kann, Protein abzubauen, und dass die erhöhte Absorption von Protein im Blut anderen Körpersystemen zugutekommt, beispielsweise der Haut und damit auch der Follikelgesundheit und den Haaren. Das Ergebnis kann ein schnelleres Haarwachstum sein.

Die positiven oder negativen Auswirkungen von Bromelain auf die Haare werden noch geprüft. Es liegt jedoch nahe, dass bei Anwendung von Bromelain negative Nebenwirkungen auftreten, die sich auch auf Haut, Haarfollikel und Haare auswirken können.

Andere Verwendungen

Menschen verwenden Bromelain aus verschiedenen Gründen: als Entzündungshemmer, bei Nebenhöhlenproblemen, Verdauungsproblemen, zur Behandlung von Verbrennungen und Hautausschlägen, Muskelkater und Osteoarthritis sowie als Nahrungsergänzungsmittel.

Nach Angaben der National Institutes of Health sind die wissenschaftlichen Belege für die Wirksamkeit von Bromelain unklar. Der NIH stuft die Beweise für die Verwendung von Bromelain als entzündungshemmend als "gut" ein.

Risiken

Wie bei allem, was eingenommen oder topisch angewendet wird, sind Allergien möglich. Andere Nebenwirkungen sind Magenverstimmung, Durchfall, erhöhtes Blutungsrisiko und Schläfrigkeit.

Nehmen oder verwenden Sie Bromelain nicht, wenn Ihnen Blutverdünner, entzündungshemmende Medikamente (einschließlich Aspirin, Ibuprophen, Naproxen), Antithrombozyten-Medikamente, Benzodiazepine oder Alkohol verschrieben wurden. Es wirkt nicht gut auf Ginko Beloba, Knoblauch, Sägepalme, Zink oder Tabak ein.

Bromelain wird nicht für Frauen empfohlen, die schwanger sind oder stillen.

Rat des Arztes

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Bromelain einnehmen. vor allem, wenn Sie an einer Krankheit leiden oder Medikamente einnehmen.