Hinweise

Symptome einer Zimtallergie

Symptome einer Zimtallergie



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Immer wenn eine Person auf ein bestimmtes Element allergisch reagiert, reagiert der Körper so, dass er glaubt, dass eine Fremdsubstanz bekämpft werden muss. Diese Reaktion kann zu einer Schwellung des Körpers oder zu übermäßigem Niesen oder tränenden Augen führen. Jeder Körper reagiert unterschiedlich auf verschiedene Substanzen. Für Menschen, die allergisch gegen Zimt sind, gibt es definierende Symptome, die helfen können, die Allergie zu identifizieren, wie Schwellung, Dermatitis, Entzündung der Haut und sogar anaphylaktischer Schock.

Ursache

Die Ursache der allergischen Reaktion ist Verwirrung im Immunsystem einer Person. Das Immunsystem erkennt aus unbekannten Gründen, dass Zimt eine Bedrohung für die Gesundheit des Menschen darstellt, und produziert daher Antikörper und Histamin, um die Bedrohung abzuwehren. Wenn das Histamin in den Körper gelangt, reagiert der Körper mit den üblichen allergischen Symptomen wie laufende Nase, juckende Augen und Niesen.

Symptome

Die häufigsten Symptome einer allergischen Reaktion auf Zimt sind laufende Nase, tränende Augen, Augenschmerzen, Asthma, Lippenschwellung, Zungenschwellung und Übelkeit. Eine häufige Reaktion auf Zimt, insbesondere bei Hautkontakt, ist Dermatitis. Dermatitis ist der Oberbegriff für Hautentzündungen wie Ekzeme, Reizungen und Blasen. Es gibt viele andere Symptome, die viel seltener auftreten, wie Schwellungen im Gesicht, anhaltender Husten und Erbrechen. Die Symptome variieren von Person zu Person. Wenn Sie sich mit den häufigsten Symptomen vertraut machen, die Sie betreffen, können Sie Ihre Situation besser behandeln.

Behandlung, Therapie, Kur

Die häufigste Behandlung für die häufige allergische Reaktion auf Zimt ist die sofortige Einnahme eines rezeptfreien Antihistamins. Diphenhydramin, allgemein bekannt als Benadryl, ist das Medikament, das zur sofortigen Linderung empfohlen wird. Bei anderen Antihistaminika dauert es bis zu zwei Stunden, bis sie ihre volle Wirkung entfalten, während Diphensydramin innerhalb von 10 Minuten wirkt. Wenn das Medikament die Symptome nicht innerhalb einer Stunde heilt, ist es ratsam, sofort einen Arzt aufzusuchen, um mögliche Komplikationen auszuschließen.

Verhütung

Der beste Weg, um eine allergische Reaktion auf Zimt zu vermeiden, besteht darin, sich von Lebensmitteln oder Getränken fernzuhalten, die Zimt enthalten. Lesen Sie die Etiketten aller Artikel, die Sie einnehmen, um sicherzustellen, dass sie keinen Zimt enthalten. Sie können auch ein Antihistaminikum einnehmen, bevor Sie Zimt essen oder trinken, um unerwünschte Reaktionen abzuwehren. Dies wird jedoch nicht empfohlen. Wenn Ihre Haut mit Zimt in Berührung kommt, waschen Sie Ihre Hände sofort, um einen Ausbruch von Nesselsucht in dieser Region zu vermeiden.

Komplikationen

Die seltene Komplikation einer allergischen Reaktion auf Zimt ist ein anaphylaktischer Schock. Anaphylaktischer Schock ist eine schwere allergische Reaktion, die möglicherweise lebensbedrohlich ist. Die Reaktion des Körpers auf den Zimt ist so extrem, dass er in einen Schockzustand gerät und sich selbst abschaltet. Die häufigsten Symptome eines anaphylaktischen Schocks sind Atemnot, Ohnmacht und extreme Schwellung des Gesichts.