Hinweise

Was sind die Ursachen der Milzvergrößerung?

Was sind die Ursachen der Milzvergrößerung?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Milz ist etwa faustgroß und befindet sich auf der linken Körperseite unterhalb des Brustkorbs. Die Milz filtert die Infektion aus dem Blut, während es durch den Körper zirkuliert. Die medizinische Bezeichnung für eine vergrößerte Milz ist Splenomegalie. Die Milzvergrößerung weist normalerweise keine Symptome auf und kann durch eine Infektion, angeborene Störungen oder Störungen verursacht werden, die die normale Funktion der Milz beeinträchtigen.

Malaria

Malaria ist ein Parasit, der von weiblichen Anopheles-Mücken übertragen wird. Wenn eine infizierte Mücke jemanden beißt, kann die Person mit Malaria infiziert werden. Die vier Malaria verursachenden Parasiten sind Plasmodium falciparum, P. vivax, P. malariae und P. ovale. Der Parasit P. falciparum benötigt zwischen 8 und 12 Tagen, um Symptome zu verursachen, und kann tödlich sein. Die Symptome von P. falciparum sind schwerwiegend und führen zu Milzvergrößerung, Leber- und Nierenversagen, hohem Fieber, Delir und Verwirrung.

Sichelzellenanämie

Sichelzellenkrankheit ist auch als Sichelzellenanämie bekannt. Sichelzellen sind eine Erbkrankheit des Blutes, bei der das Hämoglobin, die so genannten roten Blutkörperchen, in Sichelform zusammenkleben. Normale rote Blutkörperchen sind rund und ermöglichen eine leichte Bewegung im Blut, um Sauerstoff zu transportieren. Eine Milzvergrößerung tritt auf, weil die Sichelzellen die Milz verstopfen. Dies verhindert, dass die Milz Infektionen aus dem Blut filtert und gesunde Sauerstoffzellen zirkuliert.

Myelofibrose

Myelofibrose ist eine seltene Erkrankung, bei der die Knochenmarkszellen einen Überschuss an Bindegewebe (fibröses Gewebe) produzieren, das von Fibroblastenzellen gebildet wird. Die Knochenmarkszellen, die Blut produzieren, werden vom fibrösen Gewebe überwältigt, was zu einer Abnahme der normalen roten Blutkörperchen führt. Die faserigen roten Blutkörperchen sind nicht normal geformt. Zwei Faktoren tragen zu einer vergrößerten Milz bei Myelofibrose bei. Die Milz versucht, die abnormalen roten Blutkörperchen zu zerstören und neue gesunde Blutkörperchen zu bilden, wodurch die Milz vergrößert wird.

Wolman-Krankheit

Wolman gehört zu einer Gruppe von Krankheiten, die als Lipidspeicherkrankheit bezeichnet werden. Dies ist eine angeborene Störung des Stoffwechselsystems, die dazu führt, dass sich Lipide oder Fett in den Geweben und Zellen des Körpers ansammeln und Milz, Gehirn, Leber, Knochenmark und peripheres Nervensystem schädigen. Die Wolman-Krankheit tritt auf, wenn übermäßige Mengen an Triglyceriden und Cholesterylestern, die zum Bewegen von Cholesterin im Körper verwendet werden, sich ansammeln und Organe und Gewebe schädigen.

Amyloidose

Amyloidose ist eine Störung, die abnormale Mengen an Amyloidproteinen, die im Knochenmark produziert werden, in Organen und Geweben des Körpers ablagert. Der Aufbau dieser Proteine ​​in der Milz führt zu einer Vergrößerung, die normalerweise bei einer körperlichen Untersuchung oder einem anderen Test wie Ultraschall festgestellt wird.