Hinweise

Was sind die Vorteile von rekombinanter DNA?

Was sind die Vorteile von rekombinanter DNA?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Rekombinante Zellen werden hergestellt, indem fremde Gene in den genetischen Code oder die DNA eingefügt werden. Der Vorgang der Rekombination beinhaltet einen Vektor oder Genträger, der in eine Wirtszelle inseriert wird. Aus diesem Prozess wurde eine Vielzahl von DNA-Technologien entwickelt. Zu den Vorteilen von rekombinanter DNA zählen Verbesserungen in der Krebsforschung, erhöhte Fruchtbarkeit, Impfstoffproduktion, Diabetesbehandlung und die Produktion von widerstandsfähigen, angereicherten und reichlich vorhandenen Nahrungsmitteln.

Krebs

Durch die Analyse der genetischen Unterschiede zwischen normalen Zellen und Krebszellen versuchen die Wissenschaftler herauszufinden, welche Gene für das unkontrollierte Wachstum von Krebszellen verantwortlich sind und wie diese Gene aktiviert oder inaktiviert werden. Laut dem Genetiker Dr. James Frieson ist es möglich, die Produktion von Proteinen in einer Zelle zu regulieren, indem Teile des genetischen Codes gespleißt werden, die die regulatorischen Funktionen dieser Zelle beeinflussen. Wenn diese Methode durch rekombinante DNA-Technologie auf Krebszellen angewendet werden könnte, könnte sie möglicherweise das unkontrollierte Zellwachstum stoppen.

Essen

Rekombinante DNA spielt bei der Lebensmittelproduktion für eine Reihe von pflanzlichen und tierischen Produkten eine Rolle. Bei Nutzpflanzen wurde rekombinante DNA verwendet, um eine erhöhte Resistenz gegen Viren / Schädlinge, eine höhere Widerstandsfähigkeit gegenüber rauen Umgebungsbedingungen und eine zusätzliche Bequemlichkeit für Verpackung und Versand zu erzielen. Ein Beispiel für die Anwendung bei Tieren ist Rindersomatotropin (bST), ein Hormon, das in Milchkühe bakteriell eingesetzt werden kann, um die Milchproduktion zu steigern.

Fruchtbarkeit

Mithilfe der rekombinanten DNA-Technologie werden Hormone für Frauen mit Fruchtbarkeitsproblemen hergestellt. Rekombinantes menschliches follikelstimulierendes Hormon (r-hFSH), rekombinantes luteinisierendes Hormon (r-hLH) und rekombinantes menschliches Choriongonadotropin (r-hCG) sind alles Hormone, die das reibungslose Funktionieren des Eisprungs und der Follikelreifung ermöglichen, die für eine erfolgreiche Befruchtung erforderlich sind. Im Gegensatz zu früheren Methoden der Hormonproduktion wird die rekombinante DNA-Technologie eine höhere Wirksamkeit, einen leichteren Zugang und sicherere, weniger invasive Unfruchtbarkeitsbehandlungen bewirken.

Impfstoffe

Rekombinante DNA wird in Impfstoffen verwendet, bei denen genetisches Material direkt in den menschlichen Körper injiziert wird. Dieses genetische Material liegt in Form eines Plasmids oder einer DNA-Schleife des Fremdantigens vor, das das Ziel der Impfung ist. Nachdem es durch unser Muskelgewebe injiziert wurde, nehmen unsere Zellen die DNA auf und beginnen, die in den Plasmiden codierten Fremdproteine ​​zu produzieren. Diese Proteine ​​fördern die Immunantwort unseres Körpers auf das Zielantigen. Die Herstellung von DNA-Impfungen könnte kostengünstiger, potenziell sicherer und theoretisch länger dauern als alternative Impfformen.

Diabetes-Behandlung

Rekombinante DNA kann zur Behandlung einer Vielzahl anderer Krankheiten und Zustände verwendet werden. Die Produktion von Insulin durch rekombinante DNA-Technologie war besonders wirksam bei der Behandlung von Diabetes-Patienten. Heute können Wissenschaftler Humaninsulin herstellen, das mit Pankreasinsulin identisch ist, und so zu den sichersten und reinsten Insulinformen auf dem Markt führen.