Hinweise

Nebenwirkungen von Cymbalta abrupt zu stoppen

Nebenwirkungen von Cymbalta abrupt zu stoppen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Cymbalta, auch bekannt als Duloxetin, ist ein selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI), der hauptsächlich zur Behandlung von Depressionen angewendet wird. Das plötzliche Anhalten von Cymbalta hat gefährliche Nebenwirkungen und wirkt sich sowohl auf den Körper als auch auf den Geist aus. Das Absetzen von Cymbalta in „kalter Truthahn-Manier“ führt zu einem verstörenden, sogar schmerzhaften Rückzug. Je langsamer die Entzugszeit ist, desto länger müssen sich Gehirn und Körper an die chemischen Veränderungen im Gehirn anpassen.

Physikalische Effekte

Die körperlichen Auswirkungen eines Rückzugs aus Cymbalta können die motorischen Fähigkeiten verlangsamen und die täglichen Aufgaben, die Arbeitsleistung und die körperliche Fitness für jemanden erschweren, der einen Rückzugsplan durchläuft. Andere körperliche Entzugssymptome sind Migräne, Übelkeit und Probleme mit Koordination und Sprache. Der Entzug kann auch dazu führen, dass jemand zu viel oder gar nicht schläft und am nächsten Tag unvorbereitet und müde ist oder aufgrund von Schlafmangel nicht richtig funktioniert. Während des Entzugs müssen sich Körper und Geist an die Abwesenheit von Cymbalta gewöhnen. Ohne das Medikament durchläuft der Körper zusammen mit dem Gehirn einen Entzugsprozess.

Psychologische Effekte

Die psychologischen Auswirkungen des Rückzugs von Cymbalta können extrem sein. Wenn man das Medikament einmal abrupt abbricht, kann es zu einer tieferen Depression kommen, als sie es jemals erlebt hat. Angstzustände und Panikattacken können ohne das Medikament auftreten. Man kann trübe Wahrnehmung und Konzentrationsstörungen verspüren oder sich ohne die Droge geistig unfähig fühlen, aufgrund eines starken Gefühls der Verwirrung und der Schwierigkeit, reguläre Aufgaben zu erledigen. Denkmuster können sich ändern, obsessiv werden, sich wiederholen oder stören.

Cymbalta Rückzug

Entzug Nebenwirkungen von Cymbalta sind Aggression, Angstzustände, Gleichgewichtsstörungen, Sehstörungen, Schlaganfälle im Kopf, Verstopfung, Weinen, Depersonalisierung, Durchfall, Schwindel, Müdigkeit, Blähungen, grippeähnliche Symptome, Feindseligkeit, Stimmungsschwankungen, Verdauungsstörungen, Migräne , Lethargie oder Schläfrigkeit, Paranoia, Schlafstörungen, Krämpfe, Ohrensausen, verschlechterte Depressionen, starke Unruhe, Übelkeit, Kopfschmerzen, unangenehme Empfindungen wie Kribbeln oder Brennen, Erbrechen, Reizbarkeit oder Albträume.

Auszahlung vermeiden

Ein Absetzen aus Cymbalta kann vermieden werden, indem die Pille über Wochen oder Monate langsam abgenommen wird. Der Benutzer beginnt mit seiner üblichen Dosis und kann sie dann von Woche zu Woche verringern, bis er vollständig von dem Arzneimittel entwöhnt ist. Eine Verjüngung kann im Laufe der Tage erfolgen, ein Entzug ist jedoch bei dieser Methode wahrscheinlicher, da der Körper nicht genügend Zeit hat, sich an den Verjüngungsprozess anzupassen, und dennoch gefährliche Nebenwirkungen verursacht.

Fazit

Die beste Verjüngungsmethode ist die, über die Sie und Ihr Arzt eine Einigung erzielen. Das Absetzen von Medikamenten ohne die Hilfe eines Arztes oder Therapeuten ist gefährlich und kann zu schwerwiegenden Nebenwirkungen und Folgen führen. Es kann einige Zeit dauern, bis die Nebenwirkungen nachlassen. In einigen Fällen dauert es Wochen; Bei anderen kann es einen Monat oder länger dauern. Dies hängt davon ab, wie viel Cymbalta Sie einnehmen und wie empfindlich Ihr Körper auf die Auswirkungen reagiert. Wenn Sie beabsichtigen, Cymbalta zu beenden, sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt und erläutern Sie Ihre Entscheidung.