Hinweise

Heilmittel gegen Sinusgeruch

Heilmittel gegen Sinusgeruch



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sie denken vielleicht, dass es ein Fall von Mundgeruch ist, aber dieser seltsame Geruch, der aus Ihrer Nase kommt, kann ein Fall von Sinusitis sein. Laut Medhelp.org ist Sinusitis die Entzündung der Schleimhäute, die Ihre Nebenhöhlen auskleiden. Wenn Ihr Arzt bei Ihnen diese Krankheit diagnostiziert hat, wird er Ihnen wahrscheinlich ein Antibiotikum und sogar Nasentropfen verschreiben. Es gibt auch Heilmittel, die Sie zu Hause ausprobieren können, um diesen Geruch loszuwerden.

Sinusitis

Bei einer Krankheit wie Sinusitis kann die Entzündung auf eine Allergie, eine Infektion oder eine Reizwirkung wie Verschmutzung zurückzuführen sein. Zu Ihren Symptomen gehören Druck im Bereich Ihrer Nasennebenhöhlen, Kopfschmerzen, verstopfte Nase sowie Gerüche aus der Nase, Halsschmerzen, postnasaler Tropf und gelbe oder grüne Nasendrainage.

Hausmittel

Laut mothernature.com sollten Sie bei einer Sinusitis zweimal täglich unter der Dusche stehen, um den Schleim durch Einatmen von Dämpfen zu lockern. Stellen Sie sicher, dass das Wasser in Ihrer Dusche heiß genug ist, um den Spiegel zu beschlagen. Sie können auch versuchen, sich mit einem Handtuch über dem Kopf über eine Pfanne mit dampfendem heißem Wasser zu beugen.

Das Betreiben eines Luftbefeuchters in Ihrem Zuhause ist ebenfalls nützlich, da dies das Austrocknen Ihrer Nasenwege verhindert. Ihr Arzt kann Ihnen ein Antihistaminikum wie Sudafed verschreiben, um den postnasalen Tropf zu verringern. Eine Nasenspülung kann auch dazu beitragen, Schleim und Keime aus der Nase zu entfernen. Versuchen Sie, Ihre Nasenlöcher von Sekreten mit Kochsalzlösung zu spülen. Sie können auch Ihren eigenen Flush mit 1 TL machen. zwei Tassen warmes Wasser und eine Prise Backpulver. Um diese Tropfen aufzutragen, gießen Sie diese Mischung in eine kleine Sprühflasche und neigen Sie den Kopf nach hinten. In ein Nasenloch spritzen, die Nase putzen und dann mit dem anderen Nasenloch wiederholen.

Wenn es um Ihre Ernährung geht, kann der Fettgehalt in bestimmten Milchprodukten tatsächlich den Schleim verdicken, der Ihre Nase blockiert. Versuchen Sie, in dieser Zeit keine Milchprodukte zu essen oder solche mit weniger Fett zu wählen. Achten Sie darauf, viel Wasser zu trinken, um den Schleim zu verdünnen.

Wenn der Nasengeruch anhält, wenden Sie sich an Ihren Arzt.