Die Info

8 Gründe, warum Ihre Trainingsergebnisse zum Kotzen sind

8 Gründe, warum Ihre Trainingsergebnisse zum Kotzen sind


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein regelmäßiges Training kann in vielerlei Hinsicht Ihrer Gesundheit zugute kommen. Es kann dabei helfen, Ihr Gewicht zu kontrollieren, Ihre Schlafqualität zu verbessern, Ihr Energieniveau zu steigern und Krankheiten wie hohen Cholesterinspiegel, Schlaganfall, hohen Blutdruck und bestimmte Krebsarten abzuwehren. Wenn Sie nicht die gewünschten Trainingsergebnisse erzielen, können Sie demotiviert werden und aufhören zu trainieren. Gehen Sie Ihre Trainingsroutine durch, um den Schuldigen zu finden, und ergreifen Sie wirksame Maßnahmen, damit Ihre Trainingsroutine für Sie funktioniert.

Essgewohnheiten

Egal wie viel Sie trainieren, wenn Sie nicht richtig essen, werden Sie keine Ergebnisse sehen. Egal, ob Sie abnehmen oder Ihren Körper straffen möchten, eine gesunde, kalorienreduzierte Ernährung ist von Vorteil. Entwickeln Sie gesunde Essgewohnheiten, die Sie langfristig beibehalten können. Vermeiden Sie Crash-Diäten und das Ausschneiden ganzer Lebensmittelgruppen. Vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel, die viel Zucker und Fett enthalten. Konzentrieren Sie sich auf eine qualitativ bessere Ernährung.

Trainingshäufigkeit

Nicht genügend Bewegung kann Ihre Ergebnisse beeinträchtigen. Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention empfehlen, mindestens 150 Minuten Cardio pro Woche zu erhalten und an zwei Tagen in der Woche Krafttraining zu absolvieren. Erhöhen Sie für einen optimalen Gewichtsverlust Ihre Cardio-Routine auf 300 Minuten pro Woche. Cardio kann Radfahren, Aerobic, Joggen oder Schwimmen umfassen. Verwenden Sie beim Krafttraining Hanteln, Kraftgeräte, Körpergewichte oder Widerstandsbänder.

Übungsformular

Eine falsche Form kann zu Verletzungen führen und Sie davon abhalten, Krafttrainingsvorteile wie die Verbesserung der Knochendichte, den Fettabbau und die Steigerung des Muskeltonus und der Muskelkraft zu genießen. Wenn Sie neu im Krafttraining sind, sollten Sie einen Personal Trainer beauftragen, um die richtige Form zu erlernen. Ansonsten trainieren Sie vor einem Spiegel, damit Sie sich selbst überwachen und korrigieren können.

Trainingsintensität

Wenn Ihre Trainingsroutine nicht intensiv genug ist, werden Sie nicht die besten Ergebnisse erzielen. Führen Sie Cardio mit einer Intensität durch, bei der sich Ihre Herzfrequenz erhöht, Sie aber trotzdem sprechen können. Um das Beste aus Ihrem Krafttraining herauszuholen, führen Sie drei Sätze und acht bis 12 Wiederholungen pro Übung durch. Verwenden Sie genug Gewicht, damit Sie nach der letzten Wiederholung jedes Satzes keine weitere Wiederholung mehr alleine ausführen können.

Plateauing

Wenn Sie ständig dieselben Übungen machen, können Sie ein Plateau erreichen. Ihr Körper gewöhnt sich an die Übungen und dies wirkt sich auf Ihre Ergebnisse aus. Um dies zu vermeiden, verwirren und fordern Sie Ihre Muskeln heraus, indem Sie Ihrer Routine Abwechslung hinzufügen. Wenn Sie normalerweise auf dem Laufband laufen, verwenden Sie den Ellipsentrainer oder das Standrad. Wenn Sie daran gewöhnt sind, Freihanteln zu heben, wechseln Sie zu Kraftgeräten oder verwenden Sie Ihr Körpergewicht.

Unrealistische Erwartungen

Wenn Ihre Trainingserwartungen unrealistisch sind, denken Sie möglicherweise, dass Sie nicht schnell genug Ergebnisse erzielen. 1 oder 2 Pfund pro Woche zu verlieren ist realistischer und erreichbar als 10 Pfund pro Woche zu verlieren. Setzen Sie sich realistische kurzfristige und langfristige Ziele, um lohnende Ergebnisse zu erzielen.

Spot-Reduktion

Wenn Sie sich nur auf das Abnehmen eines Körperteils konzentrieren, werden Sie nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen. Unabhängig davon, wie viele Crunches Sie ausführen, ist eine Reduzierung der Flecken nicht möglich. Wenn Sie in der Mitte überflüssiges Fett haben, bekommen Sie keinen straffen Magen. Unabhängig davon, wo sich Ihr Problembereich befindet, können Sie mit einem Ganzkörper-Trainingsprogramm, das Cardio- und Krafttraining umfasst, Körperfett reduzieren.

Langeweile

Wenn dein Training keinen Spaß macht, könnte es sich in deinem Ergebnis widerspiegeln. Langweilige Workouts können Ihre Motivation beeinträchtigen - Sie geben möglicherweise nicht alles oder möchten mit dem Training aufhören. Um dies zu vermeiden, trainieren Sie mit einem Freund. Dies macht Ihr Training zu einem sozialen Erlebnis und gibt Ihnen etwas, auf das Sie sich freuen können. Außerdem können Sie sich gegenseitig motivieren, weiterzumachen.