Hinweise

Ist ein Eiweiß gut für Leberprobleme?

Ist ein Eiweiß gut für Leberprobleme?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Während Eiweiß kein Heilmittel für Menschen mit Leberproblemen ist, treffen sie möglicherweise eine gute Wahl, wenn Sie nach Eiweißquellen in Ihrer Ernährung suchen. Normalerweise hilft Ihre Leber Ihrem Körper dabei, Nährstoffe zu verarbeiten, und eine erkrankte Leber ist möglicherweise nicht in der Lage, einige dieser Nährstoffe - wie z. B. Protein - effizient zu verarbeiten. Das Eiweißprotein enthält Aminosäuren, die möglicherweise von Leberproblemen besser vertragen werden als andere Eiweißquellen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater, um Ihre Ernährung für eine gesunde Leber zu besprechen.

Eiweiß Ernährung

Im Vergleich zu einem ganzen Ei sind Eiweiße kalorienarm, fettfrei und dennoch eine gute Proteinquelle. Das Eiweiß eines großen Eies enthält 17 Kalorien und 4 Gramm Eiweiß. Es ist keine so gute Quelle für Vitamine und Mineralien wie ein ganzes Ei, aber ein Eiweiß aus einem großen Ei entspricht fast 10 Prozent des täglichen Wertes für Riboflavin und Selen.

Protein- und Lebererkrankung

Wenn Ihre Leber gesund ist, hilft das Protein in Ihrer Ernährung, die Zellen in Ihrer Leber sowie den Rest Ihres Körpers zu reparieren und zu ersetzen und hilft, den Fettaufbau in der Leber zu verhindern. Wenn Ihre Leber nicht richtig funktioniert, kann sie das Eiweiß schwerer verarbeiten, was zu einer Ansammlung von Eiweißabfällen, Ammoniak genannt, im Blut führt. Zu viel Ammoniak im Blut wirkt sich auf das Gehirn aus und kann zu einem veränderten psychischen Zustand führen, der als hepatische Enzephalopathie bezeichnet wird.

Eine Einschränkung der Proteinzufuhr in der Nahrung, normalerweise auf etwa 1 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht - 70 Gramm für eine Person mit einem Gewicht von 154 Pfund - kann für Menschen mit Leberproblemen und erhöhten Ammoniakspiegeln empfohlen werden.

Warum Eiweiß

Es gibt einige Untersuchungen, die darauf hinweisen, dass es nicht das Protein in der Nahrung ist, das bei Menschen mit Leberproblemen zu Verwirrung führt, sondern ein Ungleichgewicht in den Aminosäuren. Laut der Cleveland Clinic haben Menschen mit erhöhtem Ammoniakspiegel und verändertem Geisteszustand einen höheren Gehalt an aromatischen Aminosäuren als verzweigtkettige Aminosäuren. Der Verzehr von BCAA-reichen Lebensmitteln wie Eiweiß kann den Aminosäurehaushalt verbessern und die Verwirrung bei Menschen mit Lebererkrankungen verringern.

Serviervorschläge

Wenn Sie Leberprobleme haben, sollten Sie mit Ihrem Ernährungsberater sprechen, um herauszufinden, wie Eiweiß in Ihren Ernährungsplan passt. Sie können Eiweiß wie ein ganzes Ei verwenden. Sie können sie beispielsweise zu einem gesunden Omelett verarbeiten, indem Sie sie mit Spinat und Tomaten füllen. Oder rühre sie wie ein ganzes Ei. Gekochtes Eiweiß ist auch eine gute Proteinquelle für Ihren Salat zum Mittag- oder Abendessen.