Hinweise

Was macht einen Unterschied in der Wiederherstellungszeit der Herzfrequenz nach einem Training?

Was macht einen Unterschied in der Wiederherstellungszeit der Herzfrequenz nach einem Training?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schnellere Wiederherstellungszeiten der Herzfrequenz nach einem Training zeigen an, dass Sie gesund und fit sind. Sie sind vollständig erholt, wenn Ihre Herzfrequenz wieder auf die Herzfrequenz vor dem Training zurückkehrt. Wie schnell Ihre Herzfrequenz jedoch in der ersten Minute nach dem Training sinkt, ist bei weitem die wichtigste Messung der Herzfrequenz nach dem Training. Sie können Ihre Erholungsherzfrequenz und Erholungszeit verbessern, indem Sie Ihre Fitness verbessern, weniger intensiv trainieren und Ihre Routine nach dem Training verbessern.

Herzfrequenz trainieren

Eine gesunde Herzfrequenz während des Trainings beträgt 60 bis 85 Prozent Ihrer maximalen Herzfrequenz, dh 220 Herzschläge pro Minute abzüglich Ihres Alters. Wenn Ihre Herzfrequenz niedriger ist, trainieren Sie nicht intensiv genug, um Ihre kardiovaskuläre Fitness zu verbessern. Wenn Ihre Herzfrequenz höher ist, laufen Sie Gefahr, Ihr Herz zu stark zu belasten, so eine Einladung zur Gesundheit. Wenn Sie 35 Jahre alt sind, sollte Ihre Trainingsherzfrequenz 111 bis 157 Herzschläge pro Minute betragen. Ihre Trainingsherzfrequenz sollte 105 bis 149 Herzschläge pro Minute betragen, wenn Sie 45 Jahre alt sind, 99 bis 140 Herzschläge pro Minute, wenn Sie 55 Jahre alt sind, und 93 bis 132 Herzschläge pro Minute, wenn Sie 65 Jahre alt sind.

Genesungsherzfrequenz

Laut einem Bericht der Federal Aviation Administration (Federal Aviation Administration) ist die Erholungszeit bei körperlich fitem Menschen schneller als bei weniger fitem Menschen, da das Herz-Kreislauf-System effizienter ist und sich schneller an intensive körperliche Aktivitäten anpasst. Sie können Ihre Fitness berechnen, indem Sie Ihren Puls während des Trainings und eine Minute nach dem Training messen. Ihre Erholungsrate ist die Differenz zwischen den beiden Herzfrequenzen geteilt durch 10. Sie ist vier, wenn Ihre Trainingsherzfrequenz 120 und Ihre Erholungsherzfrequenz 80 beträgt. Ihre körperliche Verfassung ist hervorragend, wenn Ihre Erholungsrate über sechs liegt Die Wiederherstellungsrate liegt zwischen vier und sechs, gut, wenn die Zahl drei bis vier beträgt, fair, wenn die Zahl zwei bis drei beträgt, und schlecht, wenn die Zahl weniger als zwei beträgt.

Warnung

Sie müssen einen Arzt aufsuchen, wenn Ihre Genesungsrate 1,2 oder niedriger ist. Eine Studie der Cleveland Clinic Foundation, die im "New England Journal of Medicine" veröffentlicht wurde, kam zu dem Schluss, dass Menschen, deren Herzfrequenz eine Minute nach dem Training 12 oder weniger Herzschläge pro Minute betrug als ihre Trainingsherzfrequenz, innerhalb der nächsten sechs Jahre mit viermal höherer Wahrscheinlichkeit starben als Menschen, deren Herzfrequenz nach dem Training schneller abnahm.

Trainingsintensität

Ihre Herzfrequenz sollte nach der ersten Minute nach dem Training langsamer sinken. Laut FAA-Bericht sollte sie etwa 30 Minuten nach dem Training Ihrer Herzfrequenz vor dem Training entsprechen. Eine Herzfrequenz von mehr als 120 Herzschlägen pro Minute fünf Minuten nach dem Training bedeutet, dass Sie zu intensiv trainieren und dass Ihr nächstes Training weniger intensiv sein sollte, damit sich Ihre Herzfrequenz-Erholungszeit verbessert, schreibt Trainingsexperte Kenneth Cooper. Verbesserte Fitness verkürzt auf lange Sicht Ihre Erholungszeit, aber Sie sollten nicht versuchen, Ihre Fitness zu schnell zu verbessern.

Routine nach dem Training

Sie können auch Ihre Herzfrequenz-Erholungszeit verbessern, indem Sie sich nach dem Training richtig abkühlen. Wenn Sie abrupt aufhören zu trainieren, bleibt Ihr Blut unter Ihrer Taille und zirkuliert nicht richtig zu Ihrem Gehirn und Herz, schreibt Cooper. Wenn Sie mindestens fünf Minuten lang langsam gehen, anstatt abrupt anzuhalten, besteht ein geringeres Risiko für Herzunregelmäßigkeiten, einschließlich eines Herzinfarkts.

Ressourcen