Hinweise

Geschichte der Gürtelrose-Krankheit

Geschichte der Gürtelrose-Krankheit



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Gürtelrose-Virus wurde anfangs im Hinblick auf die Schwere seiner Auswirkungen unterschätzt, aber die Krankheit ist mittlerweile weitgehend bekannt. Derzeit laufende Maßnahmen zur Heilung der Krankheit umfassen die Entwicklung neuer Impfstoffe.

Geschichte

Schindeln gibt es seit dem Mittelalter. Die Krankheit wurde jedoch oft mit Pocken verwechselt, da dies zu dieser Zeit eine der vorherrschenden Krankheiten war.

Identifizierung

Mitte des 18. Jahrhunderts entdeckte ein Wissenschaftler namens William Herberden, wie man zwischen Gürtelrose und Pocken unterscheidet. Die Ursache der Krankheit wurde jedoch erst ein Jahrhundert später festgestellt.

Bedeutung

Die Entstehung der Gürtelrose wurde erstmals 1831 erörtert, als ein Wissenschaftler namens Richard Bright erklärte, er glaube, die Krankheit sei vom Ganglion dorsalis oder vom Ganglion spinalis übertragen worden.

Missverständnisse

Die Gürtelrose galt bis in die 1950er Jahre als ein ziemlich schmerzfreies und harmloses Virus, als die medizinische Gemeinschaft zum ersten Mal die Schwere der Symptome der Gürtelrose erkannte.

Prävention / Lösung

Im Jahr 2005 wurde ein experimentelles Medikament namens Zostavax entwickelt, um Gürtelrose zu bekämpfen. Obwohl es noch zu früh ist, wird angenommen, dass das Medikament allgemein von Nutzen ist, und es wurde 2006 von der FDA zugelassen.