Hinweise

Krankenhaus Housekeeping-Verfahren

Krankenhaus Housekeeping-Verfahren



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Um die Ausbreitung von Infektionskrankheiten zu verhindern, halten sich Krankenhäuser an das Protokoll zur Reinigung und Entfernung von Werkzeugen, Geräten und anderen Gegenständen, die mit einem Patienten in Kontakt kommen. Darüber hinaus werden Krankenhäuser täglich routinemäßig gereinigt, um Kontaminationen zu vermeiden.

Flächen

In den Richtlinien zur Infektionsprävention im Haushalt der Johns Hopkins University ist das Protokoll für die Krankenhauspflege beginnend mit den Oberflächen aufgeführt. Einige Oberflächen erfordern weniger Reinigung als andere. Wände, Decken, Türen und Türgriffe müssen nicht desinfiziert werden. Für die punktuelle Reinigung dieser Oberflächen sind lediglich Seife und Wasser erforderlich. Da sie selten kontaminiert sind, können diese Oberflächen bei sichtbaren Anzeichen von Schmutz, Staub oder Markierungen gereinigt werden. Andere Oberflächenbereiche wie Stühle, Tische, Bettgitter, Lichtschalter und Türen zu Patientenzimmern müssen täglich mit einer Desinfektionslösung gereinigt werden, insbesondere wenn Blut und andere Körperflüssigkeiten vorhanden sind.

Die Basisausstattung des Krankenhauses, die nicht für Notfälle verwendet wird, erfordert eine tägliche Reinigung mit Reinigungsmittel und Wasser. Wenn die Nicht-Notfallausrüstung bei Patienten mit ansteckenden Zuständen verwendet wird, muss die Ausrüstung mit einem Desinfektionsmittel gereinigt werden.

Waschbecken und Toiletten sollten täglich gereinigt und desinfiziert werden. separate Reinigungstücher sind erforderlich. Darüber hinaus werden Böden regelmäßig mit einer im Wasser befindlichen Desinfektionslösung gewischt. Tägliches Wischen kann für ein Patientenzimmer erforderlich sein.

Vorhänge müssen nach einem Zeitplan gewechselt werden und der Teppich sollte wöchentlich gesaugt werden. Die Wäsche muss entfernt, in auslaufsicheren Beuteln aufbewahrt und mit einem hochwirksamen Desinfektionswaschmittel gereinigt werden.

Untersuchungs- und Laborräume

Gemäß den Richtlinien zur Infektionsprävention der Johns Hopkins University müssen Untersuchungsräume und Labors nach jedem Gebrauch mit einer desinfizierenden Reinigungslösung gereinigt werden. Dies schließt die Ausrüstung, alle horizontalen Oberflächen und Möbel ein. Bettwäsche oder Papier auf den Untersuchungstischen sollte nach jedem Patienten gewechselt werden. Das Reinigungstuch sollte vollständig eingeweicht und die Bereiche von oben bis unten gewaschen werden, um sicherzustellen, dass alle Abfälle auf den Boden fallen. Während des Sterilisationsprozesses in diesen Räumen sollte der Boden als letzter Bereich gereinigt werden.

Operationssaal

Die im Operationssaal verwendete Reinigungslösung muss mindestens 0,5 Prozent Chlor oder eine für die Reinigung des Operationssaals zugelassene Lösung enthalten. Matratzenauflagen, Wagen und Transportbetten müssen nach jedem Patienten gereinigt werden.

Behälter für scharfe Gegenstände müssen geleert werden, wenn sie zu 75 Prozent gefüllt sind. Geschlossene Behälter sind erforderlich, um Abfälle aus dem Operationssaal zu entfernen.

Instrumente und andere Werkzeuge im Operationssaal müssen mindestens 10 Minuten in dem zugelassenen Desinfektionsmittel eingeweicht werden. Darüber hinaus müssen chirurgische Werkzeuge vor der Verwendung gereinigt werden, auch wenn die Werkzeuge nicht innerhalb von 24 Stunden verwendet wurden.