Hinweise

Umgang mit Menschen mit Grenzpersönlichkeit

Umgang mit Menschen mit Grenzpersönlichkeit



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine Person mit Borderline-Persönlichkeitsstörung kann so handeln, dass es für die Menschen schwierig ist, in der Nähe zu sein. Diese Person kann triangulieren und so einen Gegensatz zwischen zwei Personen erzeugen. Eine Person mit Borderline-Persönlichkeitsstörung kann eine Person manipulieren, indem sie mit ihren Emotionen spielt oder sie in ihre Probleme hineinzieht. Diese Verhaltensweisen entfremden die Person mit der Borderline-Persönlichkeitsstörung, und genau das befürchtet sie am meisten. Festlegen klarer Grenzen und konsequentes Verhalten sind effektive und gesunde Methoden, um mit einer Person mit Borderline-Persönlichkeitsstörung umzugehen.

Umgang mit einer Grenzpersönlichkeit

Setzen Sie Grenzen für die Zeit, die Sie damit verbringen, mit der Person zu sprechen und mit ihr zu sein, und halten Sie sich konsequent an diese. Die Person mit Borderline-Persönlichkeitsstörung wird an Ihnen hängen und Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit für lange Zeiträume haben wollen. Gesunde Grenzen in Bezug auf dieses Thema müssen klar festgelegt werden. Machen Sie bestimmte Standards oder Richtlinien bekannt und setzen Sie diese wiederholt um. Sie werden sich vielleicht zuerst unwohl fühlen, aber es wird bald klar sein, warum solche Grenzen definiert werden müssen.

Lenken Sie sich von Emotionen ab und halten Sie die Dinge stets leicht. Schwerer emotionaler Inhalt erinnert die Person mit Borderline-Persönlichkeitsstörung an Zeiten, als sie verletzt wurde und sich extrem betrogen und traurig fühlte. Sie kann leicht wütend werden, und sie möchte vielleicht mit verletzenden Worten oder Anschuldigungen herumhüpfen. Indem Sie sie davon abhalten, über solche Dinge nachzudenken und darüber zu sprechen, können Sie sich gesünder verhalten und sie weniger anfällig für Wut und Depressionen machen. Leiten Sie Ihr Gespräch jedes Mal, wenn das Gespräch in Richtung Emotionen und Gefühle zu gehen scheint, auf leichtere, positivere Themen um.

Stellen Sie klare Konsequenzen von Suizidbedrohungen fest und setzen Sie diese konsequent um. Lassen Sie die Person mit Borderline-Persönlichkeitsstörung jedes Mal wissen, wenn sie mit Selbstmord droht, dass Sie ihr nicht zuhören, ihr helfen oder sie retten werden. Sie müssen nur die Polizei anrufen und sie über die Situation informieren. Die Person wird schließlich die Konsequenzen verstehen; Sie wird wissen, dass sie jedes Mal, wenn sie mit Selbstmord droht, von der Polizei zu einer psychiatrischen Behandlungseinrichtung gebracht wird.

Halten Sie die Person auf die Gegenwart, das Hier und Jetzt ausgerichtet. Wenn die Person mit Borderline-Persönlichkeitsstörung beginnt, über die Vergangenheit nachzudenken, Probleme mit hoher negativer Emotionalität aufwirft oder sich Sorgen um mögliche zukünftige Probleme und Hindernisse macht, leiten Sie sie wiederholt weiter. Drehen Sie das Gespräch auf die aktuelle Situation um. Kommentieren oder binden Sie die Person nicht, indem Sie sich Gespräche über die Vergangenheit oder die Zukunft anhören. Fangen Sie an, über die aktuelle Situation zu sprechen, und veranlassen Sie sie, über die Gegenwart nachzudenken und darüber zu sprechen.

Weigere dich, am Klatsch teilzunehmen, und höre ihm nicht zu. Seien Sie jedes Mal konsequent, wenn die Person mit Borderline-Persönlichkeitsstörung versucht, Sie in solche Gespräche einzubeziehen. Das Mitmachen, auch wenn es nur das Zuhören ist, bietet der Person nur mehr Möglichkeiten, Streit zwischen Menschen zu verursachen, die Emotionen der Menschen zu manipulieren und ihr und allen Beteiligten mehr Probleme zu bereiten.

Haben Sie Einfühlungsvermögen für die Person und versuchen Sie zu verstehen, dass die Person nicht anders kann, als so zu handeln. Die Person mit Borderline-Persönlichkeitsstörung leidet unter einer psychischen Störung, die sie dazu veranlasst, so zu handeln, wie sie es tut. Obwohl die Person versuchen sollte, ein gesünderes Verhalten zu erlernen und Verantwortung zu übernehmen, kann sie wirklich nicht anders, als sie ist. Es ist ein tief verwurzelter Teil ihrer Persönlichkeit und es ist schwer zu ändern.

Nehmen Sie sich Zeit für sich. Genieße es, ohne die Person zu sein; Entspannen Sie sich und entspannen Sie sich. Sie verdienen eine bestimmte Zeit, um auf sich selbst aufzupassen. Planen Sie besonders wohltuende Maßnahmen ein, z. B. ein langes, warmes Bad zu nehmen oder in ein Tagebuch zu schreiben. Auf diese Weise sind Sie besser gerüstet, um die nächste Herausforderung anzunehmen.

Spitze

  • Eine Möglichkeit, eine Person mit Borderline-Persönlichkeitsstörung zum Wohlfühlen zu bringen, besteht darin, sie in Ihre Pläne einzubeziehen, wenn Sie können.

Spitze

  • Eine Person mit Borderline-Persönlichkeitsstörung kann leicht verletzt werden. Versuchen Sie, die Gefühle der Person nicht zu verletzen.