Hinweise

Idealgewicht für Frauen über 40

Idealgewicht für Frauen über 40



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mit zunehmendem Alter verändern sich ihre Körper und können ihren Stoffwechsel und ihre körperliche Leistungsfähigkeit beeinträchtigen. Es ist jedoch nach wie vor von größter Wichtigkeit, ein gesundes Gewicht aufrechtzuerhalten, um Bedingungen und Krankheiten zu vermeiden, die durch Unter- oder Übergewicht verursacht werden. Zu wissen, wie hoch Ihr Idealgewicht ist, und dieses Gewicht durch richtige Ernährung und Bewegung zu erreichen und zu halten, kann der Schlüssel zu einem langen, gesunden Leben sein.

Definition

Das normale Körpergewicht von Männern und Frauen ab 20 Jahren wird von der CDC als Body Mass Index (BMI) zwischen 18,5 und 24,9 definiert. Der BMI wird mit einer relativ einfachen Formel berechnet, die nur auf der Größe und dem Gewicht einer Person basiert. Das ideale Gewicht soll einen BMI von 22 ergeben. Dies sollte dann Ihr Ziel sein, um ein ideales Gewicht zu erreichen und aufrechtzuerhalten.

Bewertung

Die Formel zum Ermitteln Ihres BMI erfordert, dass Sie Ihr Gewicht (in Pfund) durch Ihr Quadrat (in Zoll) dividieren und diese Zahl mit 703 multiplizieren. Viele BMI-Rechner finden Sie jedoch im Internet. Ein BMI unter 18,5 bedeutet, dass Sie als untergewichtig eingestuft sind. Ein BMI von 25 bis 29,9 bedeutet, dass eine Person übergewichtig ist, und 30 und mehr bedeuten Fettleibigkeit. Sie möchten ein Gewicht haben, das Ihrer Körpergröße angemessen ist. Je näher Sie einem BMI von 22 kommen, desto besser.

Gefahren

Das Vermeiden der Extreme von Untergewicht, Übergewicht oder Fettleibigkeit ist sehr wichtig für Ihre Gesundheit und Langlebigkeit. Untergewicht verursacht bekanntermaßen Unfruchtbarkeit, Osteoporose, ein schwaches Immunsystem und Anämie, während Übergewicht bekanntermaßen zu Herzerkrankungen, hohem Blutdruck und erhöhtem Risiko für Typ-2-Diabetes beiträgt. Weitere Bedingungen werden der Liste hinzugefügt, wenn Fettleibigkeit zum Problem wird.

Bedeutung

Laut einer Pressemitteilung der CDC aus dem Jahr 2007 waren in den Jahren 2005-2006 35,3 Prozent der US-amerikanischen Frauen fettleibig und nicht nur übergewichtig. Die CDC hatte erst zwei Jahre zuvor bekannt gegeben, dass untergewichtige und fettleibige Menschen einem erhöhten Sterberisiko ausgesetzt waren. Trotz der Schwierigkeiten, die Frauen beim Altern haben können, ein ideales Gewicht beizubehalten, müssen Anstrengungen unternommen werden, um richtig zu essen und sich täglich zu bewegen, um die mit Fettleibigkeit verbundenen Risiken zu vermeiden.

Überlegungen

Eine Sache, an die man denken muss, ist, wie die CDC selbst sagt, dass der BMI für die meisten Menschen ein verlässlicher Indikator für Körperfett ist. Natürlich gibt es Ausnahmen. Einige Leute haben größere oder kleinere Rahmen, die nicht genau in die BMI-Berechnungen passen. Somit ist es möglich, als außerhalb des "normalen" Bereichs eingestuft zu werden, aber dennoch recht gesund zu sein. Zögern Sie nicht, Ihren Arzt zu fragen, wenn Sie Bedenken bezüglich Ihres Gewichts haben.