Hinweise

Welche Muskelgruppen funktionieren bei Lügen mit geradem Bein?

Welche Muskelgruppen funktionieren bei Lügen mit geradem Bein?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Alles, was Sie brauchen, um das Liegen mit geradem Bein zu heben, ist eine Trainingsmatte. Das Gewicht Ihres eigenen Beins bietet den Widerstand, den Ihre Muskeln überwinden müssen. Legen Sie sich mit ausgestreckten Beinen und gesenkten Armen auf den Rücken. Halten Sie Ihre Knie gerade, während Sie Ihre Beine hochheben, bis sie gerade zur Decke zeigen. Sie können entweder beide Beine gleichzeitig anheben oder jeweils ein Bein anheben. Es sind die Muskeln an der Vorderseite Ihrer Hüften, die Ihre Beine anheben.

Iliopsoas

Der Hauptmuskel, der für das Anheben des Beins während des Anhebens des liegenden geraden Beins verantwortlich ist, ist der Iliopsoas. Der Iliopsoas ist einer der Hüftbeugemuskeln, die sich an der Vorderseite Ihres Beckenknochens befinden. Es entsteht am Ilium und Kreuzbein Ihres Beckens und läuft dann über die Vorderseite Ihrer Hüften und Einsätze an der Oberseite Ihres Oberschenkelknochens. Wenn es sich zusammenzieht, zieht es Ihr Bein in Richtung Brust und beugt Ihre Hüfte.

Andere Hüftbeuger

Die anderen in den Hüftbeugern enthaltenen Muskeln tragen ebenfalls zur Erhöhung des geraden Beins bei. Die anderen Hüftbeugemuskeln umfassen Sartorius, Pectineus, Tensor fasciae latae, Rectus femoris, Adductor longus und Adductor brevis. Alle diese Muskeln befinden sich an der Vorderseite der Hüfte, mit Ausnahme der Tensor fasciae latae, die an der Seite Ihres Beckenknochens liegt.

Muskeln stabilisieren

Ein paar andere Muskeln werden rekrutiert, wenn Sie das liegende, gerade Bein heben, aber sie sind nicht mit dem Heben Ihres Beines verbunden. Der Rectus abdominus, der den Hauptmuskel in Ihrem Magen darstellt, und Ihre Schrägen, die sich auf beiden Seiten Ihres Rumpfes befinden, ziehen sich isometrisch zusammen, um Ihr Becken und Ihre Hüften zu stabilisieren. Ihre Quadrizeps-Muskelgruppe, die sich an der Vorderseite Ihrer Oberschenkel befindet, zieht sich ebenfalls isometrisch zusammen, um zu verhindern, dass sich Ihr Knie beim Anheben Ihres Beins verbiegt.

Überlegungen

Erhöhen Sie den Widerstand, den Ihre Hüftbeuger zu überwinden haben, um die Herausforderung beim Anheben des liegenden geraden Beins zu erhöhen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, die Knöchelgewichte um die Knöchel zu legen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein Riemenscheibenkabel oder ein Widerstandsband an Ihren Knöcheln anzubringen. Während die Kniesehnen an der Rückseite Ihrer Oberschenkel beim Anheben des liegenden geraden Beins nicht rekrutiert werden und Sie Ihre geraden Beine zur Decke hin anheben, verlängern Sie die Kniesehnen und üben auf diese Weise eine dynamische Dehnung auf diese Muskelgruppe aus.