Hinweise

Overhead Tricep Press gegen Schädelbrecher

Overhead Tricep Press gegen Schädelbrecher



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Durch das Einbeziehen von Abwechslung in Ihre Trainingsroutine werden geistige Langeweile und physische Hochebenen reduziert. Eine Möglichkeit, Abwechslung zu schaffen, besteht darin, verschiedene Übungen für dieselbe Muskelgruppe durchzuführen. Schädelbrecher und Overhead-Trizeps-Pressen haben die gleiche Gelenkbewegung, jedoch unterschiedliche Körperpositionen und Gliedmaßenwinkel. Mischen und mischen Sie diese beiden Übungen, um eine gute Routine zu erzielen. Vergleichen Sie sie jedoch zuerst, um zu ermitteln, welche Übungen Sie je nach Ihrem Fitnesslevel anwenden sollten.

Gezielte Muskeln

Der Trizepsdruck über dem Kopf, der oft als Überkopfverlängerung bezeichnet wird, und die Schädelbrecherübung zielen auf die Trizepsmuskeln ab - eine Gruppe von Muskeln, die sich entlang des Oberarmrückens von der Schulter bis zum Ellbogen erstrecken. Der Trizeps ist in erster Linie für die Streckung des Ellenbogengelenks verantwortlich. Bei beiden Übungen werden die Ellbogen gegen Widerstand gestreckt. Führen Sie die Überkopf-Trizepspresse in sitzender oder stehender Position und die Schädelbrecherübung in liegender Position durch.

Technik und Körperhaltung

Die Grundtechnik ist für beide Übungen gleich, aber Ihre Körperhaltung ist leicht unterschiedlich. Positionieren Sie Ihre Arme senkrecht zum Boden. Für den Overhead-Trizeps drücken, stehen oder sitzen Sie auf einer Bank und strecken Sie die Arme über den Kopf. Legen Sie sich für die Skullcrusher-Übung auf eine Bank, strecken Sie die Arme über die Brust und halten Sie das Gewicht direkt über Ihr Gesicht. Bei beiden Übungen erfolgt die Bewegung nur an den Ellbogen; deine Schultern sollten sich nicht bewegen. Halten Sie Ihre Oberarme - von Ihren Schultern bis zu Ihren Ellbogen - ruhig. Beugen Sie die Ellbogen, um das Gewicht zu senken, und strecken Sie die Ellbogen, um die Arme gegen den Widerstand zu strecken. Wenn Sie das Gewicht senken, sollten Ihre Ellbogen direkt zur Decke zeigen. Lassen Sie sie nicht vorwärts schieben oder seitlich herausflackern.

Sicherheitsaspekte

Da Sie bei beiden Übungen das Gewicht über dem Kopf halten, sollten Sie nach Möglichkeit einen Spotter haben. Diese Person kann das Gewicht ergreifen, wenn Sie die Kontrolle verlieren oder es nicht selbst hochdrücken können. Beginnen Sie mit leichteren Gewichten und konzentrieren Sie sich darauf, die Form der Übung zu perfektionieren. Erhöhen Sie das Gewicht nur allmählich, wenn Sie 12 bis 15 Wiederholungen mit guter Form ausführen können. Wenn Sie keinen Spotter haben, ziehen Sie eine alternative Trizepsübung in Betracht, z. B. eine Kabelunterdrückung. Darüber hinaus hat der Schädelbrecher einen treffenden Namen: Bitten Sie einen Fitnessfachmann, Sie mit Form und Technik zu unterstützen, damit Sie den Namen der Übung nicht erfüllen.

Ausstattungsunterschiede

Sie verwenden für jede Übung ein anderes Gewicht. Bei einer Schädelbrecherübung verwenden Sie normalerweise eine Langhantel. Die Überkopf-Trizepspresse wird typischerweise mit einer Hantel ausgeführt. Sie können jedoch Hanteln für die Schädel-Brech-Übung und eine Langhantel für die Trizeps-Überkopf-Presse verwenden, je nachdem, was verfügbar ist und ob Sie das Gewicht mit guter Form sicher hinter Ihren Kopf heben können. Führen Sie bei der Verwendung von Kurzhanteln jeweils einen Arm aus. Dies ist eine gute Option, wenn Sie keinen Spotter zur Verfügung haben, da Sie Ihren anderen Arm verwenden können, um sich selbst zu erkennen.