Hinweise

Körperteile ein Heimtrainer funktioniert

Körperteile ein Heimtrainer funktioniert



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Verwendung eines Heimtrainers kann zu einem guten Aerobic-Training führen, das weniger Auswirkungen hat und den Körper weniger belastet als andere Aerobic-Übungen. Aktivitäten wie Laufen oder Aerobic können die Knie und Gelenke belasten. Das Fahren eines Heimtrainers beansprucht mehrere Muskeln im Ober- und Unterkörper und wird Personen mit Rückenproblemen empfohlen. Da das Fahren eines Heimtrainers das Herz-Kreislauf-System trainiert, profitieren auch Herz und Lunge.

Rücken und Skelettrahmen

Das Fahren eines Heimtrainers ist eine Aktivität mit geringen Auswirkungen, die Rücken und Wirbelsäule nicht übermäßig belastet. Dies ist wichtig für alle, die an Kreuzschmerzen leiden. Bei Patienten mit Wirbelsäulenstenose oder Kompression der Wirbelsäulennerven, die ein Kribbeln oder Taubheitsgefühl im unteren Rücken und in den Beinen verursachen, kann ein Heimtrainer eine einfachere Form des Trainings darstellen, da Sie sich beim Radfahren nach vorne lehnen und eine aufrechte Position meiden können, die dies kann Beschwerden verursachen. Osteoarthrose-Betroffene trainieren stationär mit dem Fahrrad, um die Muskeln zu stärken, die ihre Gelenke stützen, die Steifheit zu verringern und die Beweglichkeit ihrer Gelenke zu erhalten.

Herz-Kreislauf-System

Das Fahren eines Heimtrainers ist eine aerobe Aktivität, die den Herzmuskel trainiert und die Sauerstoffkapazität der Lunge erhöht. Ihr Blut erhält mehr Sauerstoff. Dies hilft, Nährstoffe in die Körperzellen zu transportieren und Abfallprodukte wie Kohlendioxid und Milchsäure zu entfernen. Eine verbesserte Blutzirkulation erhöht das gute Cholesterin und senkt das schlechte Cholesterin, sodass Ihre Arterien weniger wahrscheinlich Plaquebildung entwickeln. Aerobe Aktivitäten setzen auch Endorphine frei, die natürlichen Schmerzmittel des Körpers, die Ihre Stimmung und Ihr Wohlbefinden ankurbeln.

Oberkörpermuskeln

Die Bauchmuskeln sind normalerweise beim Fahren angespannt, insbesondere beim Fahren eines Liegerads. Ein Liegerad hat einen schalenförmigen Sitz, der den unteren Rücken stützt. Die Bauchmuskeln sind wichtig für die Stabilität Ihres Beckens und der Wirbelsäule während Ihrer Radtour und sind die Quelle aller Bewegungen beim Radfahren, insbesondere beim Treten. Um diese Muskeln während der Fahrt zu nutzen, spannen Sie den Magen an und halten Sie eine gute Haltung ein.

Unterkörpermuskeln

Die Hauptmuskeln, die während Ihrer Radtour trainiert werden, sind die Hüft-, Oberschenkel-, Rücken- und Beinmuskulatur. Während des Tretens werden die Muskeln an Vorder- und Rückseite von Oberschenkel und Po aktiviert. Die Hüftbeuger und Waden sind ebenfalls aktiv, bieten jedoch weniger Kraft für die Tretbewegung. Eine Steigerung der Muskelkraft kann einer Person helfen, mit bestimmten gesundheitlichen Problemen umzugehen. Wenn sich beispielsweise die Konditionierung des Rückenmuskels des Oberschenkels verbessert, verringert sich das Risiko von Rückenschmerzen aufgrund einer Muskelbelastung.